Dankeschönschreiben aus Haiti

Dankeschönschreiben aus Haiti

Liebe Schüler, Schülerinnen, Kollegen und Kolleginnen,

heute habe ich aus Haiti ein Dankeschönschreiben über den Erhalt von 310 $ bekommen, die die am Tag der offenen Tür gesammelten 225 € ergeben haben.

<c> Foto

Mit diesem Geld konnte ein Teil der Schulspeisung (Brot und Saft) finanziert werden.

Wegen der zur Zeit herrschenden Cholera werden weitere Mittel benötigt, damit die Wasserversorgung gewährleistet werden kann.

Vielleicht könnten wir wieder eine Sammelaktion in der Adventszeit auf die Beine stellen.

Ich bedanke mich nochmals herzlich bei allen Spendern.

G. Schweer-Dust

 

From: Emanie Jean Baptiste

Sent: Tuesday, September 06, 2011 5:43 PM

Subject: Remerciement

LA Direction de l’école Mternelle Mixte Etoile de l’Epérance et du foyer d’acueil, tient à vous remercier vous et vos élèves, pour le petit don de $310 us, fait, en leur faveur plus dirctement, en faveur, de ses bénéficiaire.

Cet argent nous a permis, d’achter, du pain aux élèves et du jus, sevant de collation. nous espérons qu’à l’avenir, la providence vous sera plus généreuse et vous serez, plus généreux envers nos enfants défavorisés. A présent, le choléra fait rage en Haïti, il faut des interventions, en produits cliniques pour le traitement de l’eau. nous solliciterions du parrainage de certains parents pour desenfants, que le choléra à laissé, sans père ni mère.

Nous vous sollicitons bonne vacances et bon repos. Salutations.

 

Que Dieu vous garde et vous bénisse au centuple.

 

 

 

 

Liebe Schüler, Schülerinnen, Kollegen und Kolleginnen,
heute habe ich aus Haiti ein Dankeschönschreiben über den Erhalt von 310 $  bekommen, die die am Tag der offenen Tür gesammelten 225 €  ergeben haben.
Mit diesem Geld konnte ein Teil der Schulspeisung (Brot und Saft) finanziert werden.
Wegen der zur Zeit herrschenden Cholera werden weitere Mittel benötigt, damit die Wasserversorgung gewährleistet werden kann.
Vielleicht könnten wir wieder eine Sammelaktion in der Adventszeit auf die Beine stellen.
Ich bedanke mich nochmals herzlich bei allen Spendern.
G.Schweer-Dust