3. Etappe Ossiloop: Grenzenlose Begeisterung in Aurich

3. Etappe Ossiloop: Grenzenlose Begeisterung in Aurich

Das haben die UlricianerInnen beim Ossiloop noch nicht erlebt –  grenzenlose Begeisterung trug unsere LäuferInnen durch Aurich! Für alle wird die Unterstützung durch SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule entlang der Strecke ein unvergessliches Erlebnis bleiben, Dafür an alle, die trotz Regenwetters gekommen waren: Vielen, vielen Dank!!! Ihr wart einfach SUPER und habt uns geholfen, diese schwierige Strecke zu meistern, denn – so wie es aussieht –  sind immer noch keine Ausfälle zu beklagen.

 

 

 Herr Berger lässt „die Erde erbeben“ – dafür hatte er dann auch noch größere Trommeln mitgebracht. Auch bei dieser Etappe wieder mit dabei: Frau Ruseler, 2. Vorsitzende vom VEU, die nicht nur die Finanzierung unserer Laufshirts unterstützt hat,
sondern auch wieder kräftig für Stimmung an den Trommeln sorgte!
Vielen Dank, liebe Beate – das ist einfach super!

 

Ob alleine an der Strecke oder im Zentrum des „Erdbebens“ an der Fockenbollwerkstraße (tolle Percussion, Herr Berger und co.!), überall sah man UlricianerInnen mit Bannern (klasse Idee und Umsetzung, Herr Donath!) und Schildern, die unsere LäuferInnen anfeuerten und bejubelten. Großartig!

 

 Wenn das keine Unterstützung ist: Rijke und Tomke aus der 6a kurz vor Holtrop!

Auch Lara (rechts) und Selina feuerten kräftig an! Super!

An dieser Stelle muss auch erwähnt werden, dass sowohl unsere („erweiterte“) Schulleitung, als auch die Mitglieder des Förderkreises und des Vereins Ehemaliger Ulricianer (VEU) an der Fockenbollwerkstraße für eine tolle Stimmung gesorgt haben, obwohl am Abend noch Sitzungstermine anstanden. Wir gehen mal davon aus, dass alle Termine noch rechtzeitig eingehalten werden konnten und sagen „Danke schön“ für diesen großartigen Einsatz.

 

Herr Donath, Herr Musolf, Herr Schröder und Herr Lange – lautstarke Unterstützung für unsere LäuferInnen! Unsere SchülerInnen waren beeindruckt und  begeistert.

 

Bei der Gelegenheit erinnern wir gerne daran, dass erst durch die finanzielle Unterstützung vom VEU und vom Förderkreis die Ausstattung aller OssilooperInnen mit den Ulricianum-Laufshirts möglich wurde.

Im Ziel in Holtrop wurden alle Läufer des Ossiloops mit der entsprechenden Begrüßung für unseren Sportkurs SP202 empfangen.

 

 Begrüßung unseres Sportkurses SP 202 im Ziel in Holtrop

 

Die LäuferInnen des Sportkurses mussten übrigens im Ziel von Holtrop tatsächlich nur noch über eine Hecke springen, wo die Grillwürste schon auf die hungrigen SportlerInnen warteten – Eltern der SchülerInnen hatten bereits alles vorbereitet. Auch Ihnen vielen Dank für so viel Einsatzbereitschaft. Genau diese Dinge machen den Ossiloop so unvergesslich (Gruß an Familie Heyen und co.!).

In dem Zusammenhang noch einmal der Hinweis: Es passiert in diesem Jahr so viel rund um den Ossiloop, dass wir nicht die Möglichkeit haben, überall dabei zu sein. Sollten wir also nicht über alles berichten, oder Personen, die sich besonders engagieren, nicht erwähnen, so ist dies keine böse Absicht. Schickt uns gerne eine Nachricht und ein schönes Foto (an: focko.penon@ulricianum-aurich.de)! Wir sind dankbar für jeden Hinweis und berichten darüber.

 

So korrigieren wir hier auch gerne eine „kleine“ Fehlmeldung beim Interview der OZ mit Herrn Hettmann (siehe OZ von Montag, den 07.05.2012): Der führende in der internen Kurswertung des Kurses SP 202 ist Joost Wilbers (Gesamtplatz 258). Er führt vor Jan-Erik Isermann (Gesamtplatz 286) und  Steffen Plaga (Gesamtplatz 486). Joost und Jan-Erik waren übrigens die Initiatoren zum Start des gesamten Kurses. Ein Grund war sicherlich ihre erfolgreiche Teilnahme im letzten Jahr!

 

Das nennt man dann wohl „Männerfreundschaft“. Der Läufer mit der Start-Nr. 1260 ist übrigens Felix. Der fehlende Name auf der Startnummer weist auf eine späte Anmeldung zum Ossiloop hin.

 

 

 

Unsere jungen Läufer Jannis, Jannik, Ingo und Jonas in ihrer Startgruppe. Im Hintergrund sind noch Läufer vom Kurs SP202 zu sehen.

Schließlich wollen wir natürlich noch auf die großartige Leistung aller SchülerInnen eingehen. Wer diese Etappe kennt, der weiß, was unsere SchülerInnen am Dienstag vollbracht haben!

UlricianerInnen, Ihr wart an diesem Abend einfach spitze!!!

Fast 14 km wurden in einem Teilstück von allen bewältigt. Und trotzdem wollen wir an dieser Stelle die Leistung zweier SchülerInnen hervorheben.

 

Svenja…                                       

                      …und Anna (rechts).

 Liebe Anna und liebe Svenja, was Ihr bislang beim Ossiloop geleistet habt, aber eben auch ganz besonders bei der Königsetappe, ist phänomenal. Bis kurz vorm Ossiloop waren wir uns gar nicht sicher, ob das bisherige Training ausreichen würde, um beim Ossiloop starten zu können. Aber nach den Erfolgen bei den ersten beiden Etappen, hatten sich beide Laufanfängerinnen sogar dafür entschieden, auch bei der Königsetappe zu starten. Mit einem unglaublichen Willen und ungeahnter Ausdauer haben beide Holtrop erreicht und können sich der Anerkennung aller UlricianerInnen beim Ossiloop sicher sein. Das war einfach nur prima und sicherlich eine der größten Leistungen aller UlricianerInnen an diesem Tag. Weiter so!

 

 Vorm Start konnten noch alle lachen…

 Auch hier noch zufriedene Gesichter!

 

Nicht nur beim Ossiloop sehr schnell: Timm, hier noch mit Aylin…

 

 … und gleich danach mit Helke auf einem Foto.

 

 

Nicht nur beim Ossiloop erfolgreich! Unsere „Solarexperten“ Thomas und Mathis!

 

Na endlich einmal (fast) zusammen! Teilnehmenden Lehrer des Ulricianums.
Herr Seeberg (rechts), der erfahrene Ossilooper; daneben unser „Nachwuchstalent“ Herr Kohlert. Links Herr Penon und Herr Struckmeyer, die beiden Betreuer der Ossiloop-Gruppe des Ulricianums und Organisatoren der Ossiloop-AG. Es fehlen auf dem Foto Frau Klimaschka und Herr Hettmann

 

Merle und Lisa mit Freundin Gesine (sie startet für Eintracht Ihlow)

 

Der Ossiloop verbindet!

 Am Freitag steht die Mühlenetappe mit Start in Holtrop bevor. Über Wrisse, Aurich-Oldendorf und Ostgroßefehn geht es Richtung Bagband. Auch hier werden sicherlich wieder viele Freunde unserer LäuferInnen zur Unterstützung an der Strecke stehen. Allen UlricianerInnen viel Erfolg!

Focko Penon

>> alle Ossiloop 2012-Berichte im neuen Ossiloop-Portal

 

P.S.: Trotz der längeren Ladezeit haben wir alle (tollen) Fotos in der Originalgröße belassen, denn die bieten sich doch bestimmt zum Download an (Mausklick auf das Foto, dann rechte Maustaste…)