Mindestens 65 UlricianerInnen starten in Bensersiel beim Ossiloop

Mindestens 65  UlricianerInnen starten in Bensersiel beim Ossiloop

Bei tollem Laufwetter und hervorragender Atmosphäre sind im riesigen Teilnehmerfeld von über 2000 LäuferInnen auch wieder mindestens 65  UlricianerInnen in Bensersiel gestartet, um beim diesjährigen Ossiloop   ca. 72 km in 6 Etappen bis nach Leer zu laufen.

1

Die exakte  Anzahl können wir noch nicht genau sagen, da es in Bensersiel noch mehrere Nachmeldungen unserer SchülerInnen gab, die jedoch noch nicht alle in den Ergebnislisten auftauchen.

Das Organisationsteam des Ossiloops gab dazu übrigens folgenden Hinweis bekannt:

Was tun, wenn man nicht in der Liste steht?

Solltet Ihr feststellen, dass kein Eintrag in der Ergebnisliste steht, schickt bitte ein E Mail an Achim Seiter (achim@3komma8.de oder achim.seiter@mikatimimg.de) Folgende Angaben dazu: Chipnummer (Sieben Stellen, ohne Bindestrich, steht auf dem Chip) – Startnummer, Name und ungefähr gelaufene Zeit.

Dazu kommen bei jeder Etappe auch wieder einige Tagesläufer, so dass insgesamt noch mehr UlricianerInnen auf der Strecke sein werden.

Der größte Teil unserer LäuferInnen hat es  trotz großen Verkehrsaufkommens wieder pünktlich zum Fototermin geschafft!

 2

 

 3

 Alle zum ersten Mal dabei: Riko, Tomke (sie belegt nach der ersten Etappe den 9. Platz bei der weiblichen Jugend!!!), Piet, Jacqueline, Timm und Dieke, der sich kurz vorm Start noch angemeldet hat.

4

Startet ebenfalls zum ersten Mal beim Ossiloop: Camilo de los Rios – in Läuferkreisen wird gemunkelt, dass er extra aus Kolumbien angereist ist, nur um für das Ulricianum am Ossiloop teilnehmen zu können…  Das hat sich gelohnt, denn er ist gleich eine fantastische Zeit gelaufen:
48:24 min bedeuten Platz 26 bei der männlichen Jugend und Gesamtplatz 181!

 5

Camilo wird gleich in die Ossiloop-Gemeinschaft aufgenommen.

Wir sind froh, dass du für uns dabei bist!

 6

Na, da freuen sich aber zwei auf die erste Etappe!

Auch in diesem  Jahr haben wir wieder viele Ossiloop-Neulinge! Umso erfreulicher, dass nach unserem Kenntnisstand alle StarterInnen des Ulricianums das Ziel in Dunum erreicht haben. Die 10,9 km wurden dabei von einigen UlricianerInnen in unglaublich schneller Zeit zurückgelegt.

Gleich mehrere Schüler unterstrichen dabei ihre zuletzt beim Norder Citylauf gezeigten Leistungen, so dass sich gleich 5 Ulricianer  unter den ersten 11 Jugendlichen beim Ossiloop befinden. Unter allen Teilnehmern findet man unsere 5  Ulricianer übrigens unter den ersten 70 Läufern!  Jannis Seeberg (Platz 6, Gesamtplatz 37), Thomas Röhr (Platz 8, Gesamtplatz 50), Jonas Seeberg (Platz 9, Gesamtplatz 55) und Lukas-Maximilian Entgelmeier (Platz 11, Gesamtplatz 70) sorgen zusammen mit Jann Penon, der nach der ersten Etappe sogar die Wertung der männlichen Jugend anführt (Gesamtplatz 14), für ein unfassbares Etappenergebnis. Das hat bislang wohl noch keine Schule geschafft. Wir sind gespannt, ob unsere Schüler ihre Platzierungen in den nächsten Läufen verteidigen können. Dabei muss man bedenken, dass unsere Spitzenläufer alle Schüler der 10. Klasse sind. Die starke Konkurrenz im Jugendbereich ist bis zu drei Jahre älter als unsere Läufer!
Wir drücken Euch die Daumen und fiebern mit!!!

Aber auch bei der weiblichen Jugend laufen Ulricianerinnen ganz vorne mit. Ossiloop-Neuling Tomke Wachtendorf  belegt nach der ersten Etappe den 9. Platz. Tomke ist Schülerin der Klasse 7b, d. h. sie muss sich mit Konkurrentinnen messen lassen, die bis zu fünf Jahre älter sind. Ein großartiges Ergebnis, Tomke. Weiter so! Ob weitere Ulricianerinnen vorne zu finden sind, wird sich nach „Bereinigung“ der Ergebnislisten zeigen.

 7

Auch der Sport-LK von Herrn Arzenscheg ist vertreten: Kristina, Laura und Michelle

Mindestens genauso wichtig ist aber die Tatsache, dass alle TeilnehmerInnen unserer Schule  die erste Etappe erfolgreich gelaufen sind und das Ziel in Dunum erreicht haben. Unabhängig von den Platzierungen und gelaufenen Zeiten ist dies für viele Schüler- und LehrerInnen  der größte Erfolg. Denn alle, die wieder eine Etappe beim Ossiloop geschafft haben, können sich der Anerkennung der Ossiloop-Kenner sicher sein!

 8

Drei Schüler unserer Schule – leider laufen nur zwei für das Ulricianum. Tobias und Sönke sind zum ersten Mal für das Ulricianum dabei. Leon läuft wie in den Vorjahren für ein Möbelhaus. Bei der Gelegenheit wünschen wir allen SchülerInnen unserer Schule, die für andere Vereine und Gruppierungen am Ossiloop teilnehmen, viel Erfolg! Tobias und Sönke konnten übrigens auch schon mehrere Kreismeistertitel mit unseren Fußballmannschaften erringen!

9

Auch Tobias und Lennert wurden vom Ossiloop-Fieber gepackt.

Es gibt schlimmere „Krankheiten“…

 10

Man genießt die Sonnenstrahlen vorm Start. Steffen hat übrigens schon mehrfach für das Ulricianum am Ossiloop teilgenommen. Prima Steffen!

Ein Hinweis noch an alle SchülerInnen und LehrerInnen des Ulricianums:

Wir werden am Freitag Richtung Plaggenburg weiterlaufen. Am Dienstag, den 30. April, findet dann die Königsetappe von Plaggenburg nach Holtrop statt. Auf der längsten Etappe freuen sich unsere LäuferInnen bestimmt, wenn sie beim Durchqueren von Aurich lautstark angefeuert werden. Wir brauchen Eure Unterstützung!

Viel Spaß und Erfolg weiterhin allen LäuferInnen!

 Focko Penon