Moorhusen: „Das Beste an Weihnachten…“

Moorhusen: „Das Beste an Weihnachten…“

So lautete das Motto des Krippenspiels bei der Weihnachtsfeier der Außenstelle Moorhusen des Gymnasiums

 

Münkeboe. Traditionell beginnt die Weihnachtszeit in der Kirche „Zum Guten Hirten“ in Münkeboe mit der Weihnachtsaufführung des Gymnasiums Ulricianum, Außenstelle Moorhusen. So versammelten sich zur letzten Stunde vor den Ferien die Schülerinnen und Schüler unter Glockengeläut in der adventlich geschmückten Kirche unter dem noch ungeschmückten Weihnachtsbaum und dem Weihnachtsstern.

„Das Beste an Weihnachten…“ – so lautete das einstudierte moderne Krippenspiel in klassischer Besetzung, und die verschiedenen Darsteller erläuterten, was das Beste an Weihnachten in ihren Augen sei: das Verreisen, die Musik, die Ruhe, das was immer schon so war, das Geld, die Geschenke, die Familie.

23_moorhusen1  23_moorhusen3

 Die Musik, alte und neue Weihnachtslieder, bestritten die Musikgruppen des Lehrers Manfred Fresemann, die auch an der Orgel konzertierten. Es gab prächtigen Applaus, eigene erarbeitete Fürbitten wurden vorgetragen, und Pastor Wolfgang Beier erläuterte das für ihn Beste an Weihnachten: der Krippenstall. Am Schluss spendete er den Segen: „Das Licht der Weihnacht dringe vor aus dem Stall bis in die Hütten und Paläste der Menschen, und der Stern leuchte bis in die Herzen. Der Frieden der Weihnacht sei mit den Lehrern, Schülern und Eltern.“

Unter der Adresse www. kirche-zum-guten-hirten.de gibt es im Internet weitere Fotos dieser Veranstaltung, genau wie unter www.on-online.de.

 

Quelle: Ostfriesische Nachrichten – 23. Dezember 2013