Ossiloop 2015: 5. Etappe – Die Stimmung steigt

Ossiloop 2015: 5. Etappe – Die Stimmung steigt

Haben zu Beginn des Ossiloops die kalten Temperaturen und der Wind noch für verhaltene Stimmung gesorgt, fiebern unsere Ulricianum-Looper nun dem Finale entgegen – und das mit großer Begeisterung! Die Stimmung steigt, wie man an den Bildern der 5. Etappe unschwer erkennen kann.

1

Wir schaffen das! Pure Zuversicht und großes Selbstvertrauen –
so sind unsere Ulricianum-LooperInnen!
Imke, Johanna und Melissa kann nichts erschüttern!

 

2

Unsere Jungs – etwas zurückhaltender, aber nicht minder sympathisch!

Jann Malte, Clemens und Jannes – auch sie haben Spaß am Ossiloop.

 

3

 

Start mitten im Wald: Das Gut Stikelkamp wird auch als schönster Startort bezeichnet!

Liesa, Marieke, Kea, Lisa, Isabella und Isabela fühlen sich offensichtlich auch wohl.
Moment, vorne links – sind das nicht wieder…

 

4

Tja, Tammo, Du bist zu spät für’s Foto!
Wie gesagt, die Stimmung steigt – jedenfalls bei den Mädchen.

Zum Glück ist Tammo auf der Strecke schneller als beim Fototermin!

 

 5

 

Herrlich – unsere Ulricianum-Looper!

Um solche SchülerInnen kann man uns doch nur beneiden!
Da sind doch auch wieder…

 

 6

 

 Tilko bringt da erstmal wieder den nötigen Ernst rein! Hier mit Dirk und Eiko (Mitte) mit breiter Brust. Stella und Mattes (links) sehen den Ossiloop etwas gelassener. Und rechts?! Sie können es nicht lassen! Imke, Johanna und Melissa erwischen diesmal aber auch jedes Foto!

8

 

Über so viel Ausgelassenheit wundert sich Papa Andreas! Diese Ulricianer!

Darüber kann Sven nur lässig lachen.

Er kennt ja die Stimmung bei den Ulricianum-Loopern!

 

9

 

Tabea macht es richtig! So halten sich die Ossilooper warm!

Was machen wir eigentlich in den nächsten Jahren, wenn alle ihre letzten „gelben Säcke“ verbraucht haben. Die gelbe Mülltonne mitnehmen…

Ja, ja, sie sind es. Imke und Johanna haben es wieder auf’s Foto geschafft! Aber wo ist Melissa?

 

10

Sieht es hier auch so aus, als ob Hannah vor Neele ankommen würde, so haben beide nach der
5. Etappe doch exakt die gleiche Laufzeit. Der kleine Zeitunterschied nach der 2.Etappe (eine Sekunde) wurde sofort wieder ausgeglichen, wie die Tabelle zeigt:

 

Hannah Stolte01:03:1501:03:0100:51:5901:05:5200:52:0800:00:0004:56:15
Neele Cammenga01:03:1501:03:0000:52:0001:05:5200:52:0800:00:0004:56:15

 

Super! Es ist gar nicht so einfach, die Matten, die der Zeiterfassung dienen, bei jeder Etappe exakt gleichzeitig zu überqueren. Hoffentlich gelingt es Euch bei der letzten Etappe noch einmal!

 

Bei den Mädchen liegen vor der letzten Etappe gleich
vier UlricianerInnen auf aussichtsreichen Positionen:

11

Lotte liegt derzeit auf Platz 7 in der weiblichen Jugend! Unglaublich, besucht sie doch noch die Reilschule und kommt erst im Sommer in unseren 5. Jahrgang!

 12

Gleich dahinter liegt Tabea auf Platz 8 der weiblichen Jugend!

Bei ihr macht sich das regelmäßige Training bei der LGO mit Eduard Tjarks bemerkbar.
Dreimal in der Woche war Tabea unterwegs! Dadurch konnte sie sich auf der Etappe zwischen Holtland und Stikelkamp gegenüber dem letzten Jahr
um sage und schreibe acht Minuten verbessern! Super, Tabea.

Tabea macht inzwischen auch bei weiteren regionalen Laufveranstaltungen mit tollen Laufzeiten auf sich aufmerksam!

An dieser Stelle herzlichen Dank und viele Grüße an alle Vereine, in denen unsere UlricianerInnen Sport treiben dürfen. Den ehrenamtlichen Trainern kann man für ihre Tätigkeit
gar nicht genug Anerkennung entgegenbringen.
Bitte nicht böse sein, wenn unsere SchülerInnen hin und wieder in der Ossiloop-Zeit Euer Training für die Ossiloop-AG oder für die Teilnahme an den Etappen ausfallen lassen!

13

 Jenny, hier mit Hilke, Luisa, Diana und Dieke, belegt Platz 10 in der weiblichen Jugend!

Jenny, Vorsicht! Du hast starke Konkurrentinnen um diesen Platz, denn:

 

 14

Liesa (Platz 11) und Marieke (Platz 12) sind in der Wertung der weiblichen Jugend wie in den Vorjahren wieder super platziert. Vielleicht reicht es ja noch für einen Platz unter den ersten Zehn. Tja, und ohne die drei da unten im Bild geht in diesem Bericht wohl nichts!

 

Allen Ulricianum-Looperinnen viel Erfolg beim Kampf um die begehrten Top-Ten-Platzierungen.

 

15

Jetzt doch noch im Bild! Herr Hildebrandt von der Waldschule Egels. Er hat auch immer ein Auge auf den Führenden der männlichen Jugend: Lukas Roßmann von MTV Aurich!

Kein Wunder, ist Lukas doch Schüler der Waldschule. Wir wünschen Dir, Lukas, dass Du bei der letzten Etappe gut durchkommst und Dir den verdienten Sieg beim diesjährigen Ossiloop holst.

 16

Ebenfalls liebe Grüße an Herrn König und alle TeilnehmerInnen vom NIGE aus Esens!

Ganz besonders auch an Tjark-Fokken! Wir hoffen, Dich beim nächsten Ossiloop wiederzusehen!

17

Jonathan bei seiner ersten Etappe in diesem Jahr! Morgens die letzte Abiturklausur (Latein!) – abends schnell mal eine Etappe mitlaufen. Für Jonathan kein Problem! Er hat nicht nur unglaublich viel Wissen im Kopf, sondern auch unglaublich viel Schnelligkeit in den Beinen.
Belegte er doch letztes Jahr Gesamtplatz 47!

Sein Bruder Martin macht in diesem Jahr übrigens tolle Fotos von unseren LäuferInnen auf der Strecke (siehe weitere Berichte auf unserer Homepage!). Vielen Dank, Martin!

18

Alle sind gut im Ziel angekommen! Man sieht ihnen die 10 km gar nicht an!

Jetzt aber schnell nach Hause und regenerieren, denn:

 

Am Freitag steht die letzte Etappe an – mit großem Zieleinlauf in Leer.

Hier findet in der Innenstadt die große Abschlussfeier mit Siegerehrung statt.

Das Ulricianum ist mit allen SchülerInnen und in allen Kategorien dabei!!!

 

Allen eine schöne letzte Etappe!

Focko Penon