Auf den Spuren der Auswanderer

Auf den Spuren der Auswanderer

Vor einigen Tagen besuchte die Klasse 8c mit ihrem Klassenlehrer Dr. Matthias Bollmeyer und der Geschichtslehrerin Gudrun Breithaupt das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven. Jeder Gast verfolgte zunächst den Lebensweg eines deutschen Auswanderers von Bremerhaven bis Ellis Island vor New York und lernte danach die Biografie eines Einwanderers nach Deutschland kennen. In den nachgebauten Auswandererhallen begann der Rundgang, und nach dem Nacherleben der Ozeanpassage auf einem Segelschiff, im Zwischendeck oder auf einem großen Ozeanliner mussten die Einwanderungsfragen der Vereinigten Staaten von Amerika beantwortet werden.

Das Leben eines in Deutschland ankommenden Fremden konnte in einer originalgetreu nachgebauten Geschäftspassage der 70er Jahre nachvollzogen werden. Zu entdecken gab es beispielsweise die Lebenswege eines osteuropäischen Söldners aus der Zeit der napoleonischen Kriege, eines Gastarbeiters und eines Kriegsflüchtlings. Abschließend wurde in einem plüschigen Kinosaal ein Film über das gemeinsame Leben von Deutschen und nach Deutschland gezogenen Türken gezeigt. Diese Thematik bildet nämlich den Schwerpunkt einer derzeitigen Sonderausstellung.

Spaziergänge zum Deich, zum Weihnachtsmarkt oder zu den nahen Einkaufsmöglichkeiten rundeten den Nachmittag ab, bevor es wieder nach Aurich zurückging.

DSCI8788DSCI8797DSCI8796

Text und Bilder: Matthias Bollmeyer