Savona – Aurich Exchange

Savona – Aurich Exchange

Besser zu spät, als nie! Hier der Artikel zum Savona Austausch 2016.

Am 28.02 machten sich 23 Schülerinnen und Schüler, sowie Frau Hagen und Herr Lüngen auf eine lange Busfahrt für eine Woche in den Norden Italiens. Als endlich die Stadt erreicht worden war, wurden gleich die alten Häuser, das Meer, die Palmen und das sonnige Wetter genossen und bewundert. Als die ersten Begegnungen mit den Austauschschülern dann auch geschehen waren und alle zufrieden schienen, konnte man auf eine klasse Woche wetten. Am ersten Tag wurde auch gleich mit einer Schnitzeljagd quer durch Savona gestartet. Dabei hatte man Chancen sich gegenseitig besser kennenzulernen, und Freundschaften entstehen zu lassen. Ich denke, genau dass ist in dieser einen Woche auch gelungen. Am letzten Tag, beim gemeinsamen Abschiedsessen und während der Verabschiedung wollte niemand so Recht, dass diese Woche schon vorbei ist. Denn egal, ob eine Besichtigung und Führung durch das Ölmuseum in Imperia, die selbst gestaltete Stadtführung der Italiener durch Genua und das anschließende Shoppen, Bowlingabende in den jeweiligen Klassen, gemeinsames Pizzaessen und Fußball spielen oder der Filmprojekttag über das typische Deutschland. An jedem Tag war gute Laune, so gut wie kein Regen und Spaß garantiert. Wir waren überwältigt von der italienischen Landschaft, und sind schon gespannt, wie unsere Austauschschüler den ostfriesischen Raum wohl finden werden. Denn schon in zwei Wochen wird das Wiedersehen und eine hoffentlich mindesten genauso erfolgreiche und spaßige Woche stattfinden!

Einen großen Dank an Karolina Sacher für den Artikel!