Neu am Ulricianum: Herr Robben

Neu am Ulricianum: Herr Robben

Der Referendar Herr Robben stellt sich vor:

RBN

 

Ich bin Fabian Robben und unterrichte seit Februar als Referendar die Fächer Geschichte und Deutsch. Als gebürtiger Emsländer wohne ich mit meiner Familie schon seit fast 10 Jahren in Ostfriesland und fühle mich hier im Norden gut integriert. Dass ich Lehrer werde, stand nicht von Anfang an fest. Da mich Geschichte schon als Kind sehr interessierte, habe ich nach meinem Abitur in Meppen zunächst Archäologie und Geschichte in Münster studiert und dort auch meine Doktorarbeit über eine mittelalterliche Kirche geschrieben. Immer mal wieder habe ich auch auf archäologischen Ausgrabungen gearbeitet. Auf Dauer wollte ich aber nicht unbedingt in staubigen Fundmagazinen, sondern mehr mit Menschen arbeiten, deshalb habe ich in Oldenburg zusätzlich zu Geschichte noch das Fach Deutsch auf Lehramt studiert. Ich kenne das Ulricianum bereits aus einem Praktikum, wo mir einerseits die wirklichen netten Schülerinnen und Schüler und andererseits die hilfsbereiten und netten Kolleginnen und Kollegen in Erinnerung geblieben sind. Um es kurz zu sagen: ich fühle mich nach etwas über 3 Monaten sehr wohl am Ulricianum und freue mich, noch möglichst viele Schüler, Kollegen und Eltern kennenzulernen.