So viele Ulricianum-Looper gab es noch nie !

So viele Ulricianum-Looper gab es noch nie !

Unglaublich, aber auch in diesem Jahr erreichen wir erneut einen neuen Teilnehmerrekord beim Ossiloop! In der offiziellen Teilnehmerliste finden sich 88 UlricianerInnen, die insgesamt ca. 65 km von Leer bis Bensersiel zurücklegen wollen. Fantastisch, wie unsere SchülerInnen auch in diesem Jahr wieder den Ossiloop annehmen und eindrucksvoll alle Vorurteile bezüglich einer bewegungsarmen und stark von neuen Medien geprägten Generation widerlegen. Viele UlricianerInnen haben sich dabei wieder in der Ossiloop-AG intensiv auf den Lauf vorbereitet. Andere profitieren inzwischen von ihren Erfahrungen aus den letzten Jahren und trainieren selbständig in kleinen Gruppen oder alleine. Alle zeichnen sich dabei durch ein hohes Engagement während einer ungewöhnlich kühlen und nassen Vorbereitungszeit aus. Aber diese widrigen Umstände konnten uns Ulricianer nicht aufhalten, erneut einen neuen Teilnehmerrekord beim Ossiloop zu erreichen. Wir gehen halt nicht nur in der Schule, sondern auch außerhalb des Klassenzimmers an unsere Grenzen und haben Spaß dabei. Ein wichtiger Faktor ist der Zusammenhalt unserer Ossilooper, der auch in diesem Jahr alle Ulricianer ins Ziel tragen wird – besonders dann, wenn die Beine schwer werden.

Allen Ulricianum-Loopern viel Erfolg,

wenn es am Dienstagabend um 19:00 Uhr wieder heißt:

Es ist Ossiloop!

Die erste Etappe über ca. 10,5 km führt uns von Logabirum nach Holtland. Über Unterstützung an der Strecke freuen sich natürlich alle Ulricianum-Looper! Es gibt übrigens immer noch SchülerInnen, die ihre Startunterlagen und das Ulricianum-Shirt abholen müssen. Bitte kommt bis Dienstag, 13:00 Uhr in den Pausen zum Lehrerzimmer. (Focko Penon)

Zur Einstimmung hier noch Bilder von der Aurich-Etappe des Ossiloops 2015:

Immer wieder ein Erlebnis!

Ein Rückblick auf die Aurich-Etappe 2015 Viele Verwandte und Bekannte, MitschülerInnen, LehrerInnen, unsere Schulleitung und Sekretärinnen, Bläserklassen, MitgliederInnen des Förderkreises und des VEU waren an der Strecke, um unsere Ulricianum-Looper anzufeuern. Vielen Dank an alle, die uns an der Strecke unterstützt und für eine tolle Atmosphäre bei der letztjährigen Heimetappe gesorgt haben. Durch diese zusätzliche Motivation ist es wohl gelungen, mehr als 100 Ulricianum-Looper auf die Strecke zu schicken. Die nachfolgenden Fotos reichen eigentlich schon als Beweis, wenn man alle abgelichteten TagesläuferInnen und unsere Dörlooper zusammenzählt.