Von Plaggenburg nach Dunum – Etappe 5

Von Plaggenburg nach Dunum – Etappe 5

Am Dienstag fand bei nahezu idealen Bedingungen die 5. Etappe des diesjährigen Ossiloops statt. Überschattet wurde die Veranstaltung durch einen Busunfall, bei dem mehrere LäuferInnen der Emder LG  verletzt wurden. Wir wünschen allen auf diesem Wege „Gute Besserung“ und hoffen, dass wir Euch bald wieder gesund bei den nächsten
Laufveranstaltungen  in unserer Region wiedersehen.

 

Da wir in allen Kategorien der Schulwertung ganz vorne dabei sind, werden sicher alle Ulricianum-Looper die Gelegenheit haben, am Freitag nach der Schlussetappe an den Ehrungen in den Schulwertungen auf der großen Bühne in Bensersiel teilnehmen zu dürfen. Sowohl die SchülerInnen der Sekundarstufe I (für das Ulricianum sind das die Klassen 5 – 10) als auch der Sekundarstufe II (SchülerInnen der Jahrgänge 11 und 12) bekommen wieder einen Preis. Zudem werden in der Kurs-/Klassenwertung die Ulricianum-Looper des Sportkurses SP701 und der Klasse 10g geehrt. In den Kategorien der männlichen und weiblichen Jugend werden jeweils die ersten zehn LäuferInnen geehrt. Das bedeutet momentan, dass Lotte (Platz 3), Paulina (Platz 9) und Riko (Platz 3) zur Ehrung auf die Bühne dürfen. Der genaue zeitliche Ablauf der
Siegerehrung wird sicherlich noch über den Newsletter und unter
ossiloop.eu vom Veranstalter bekannt gegeben.
Es wäre schön, wenn möglichst viele UlricianerInnen
bis zur Siegerehrung in Bensersiel bleiben können.

Denn jede/jeder unserer SchülerInnen ist schließlich in mindestens einer Kategorie dabei!

Vielleicht habt Ihr ja die Möglichkeit, abgeholt zu werden,
sodass Ihr nicht unbedingt sofort mit dem Bus zurück müsst bzw. Mama und Papa planen ein bisschen mehr Zeit ein und können die Siegerehrung noch abwarten.

 

Freuen wir uns also auf die Etappe am Freitag,
wenn es dann zum letzten Mal in diesem Jahr heißt:

„Es ist Ossiloop!“

 

a

Nick, Jannik, Tammo und Alina waren schon früh zum Start bereit.

Gut so, denn „Der frühe Vogel… – fängt den Siegerpokal“

Sie gehören alle zum Kurs SP701 von Herrn Birkner
und führen souverän die Kurswertung an.
Da kann man sich schon mal innerlich auf die bevorstehende Siegerehrung
nach der letzten Etappe am Freitag einstellen!

b

Auch auf dieser Etappe wieder viele Ulricianum-TagesläuferInnen,

zu erkennen an den Startnummern mit dem T.

Sie wurden gleich im Kreise der Dörlooper aufgenommen.

 

c

Carina und Birthe auf der Suche nach Frau Klimaschka-Behrends.

„Sie läuft genau unser Tempo!“

d

Neele, Megan, Eske und Freya kümmern sich ebenfalls um die Tagesläufer!

e

Für so etwas haben Lotte, Tammo, Mathis und Laura keine Zeit –
sind sie doch alle schnell unterwegs und ganz vorne dabei!

f

Bei solchen Laufexperten holt sich dann auch Herr Kolch als Ossiloop-Anfänger
gerne nochmal den ein oder anderen Tipp.

 

g

Habt Ihr sie den immer noch nicht gefunden?

Birthe und Carina mit ganz neuen Ideen, endlich Frau Klimaschka-Behrends zu finden.

Ist aber unter all den vielen Ossiloopern auch nicht so einfach!

Viel Spaß weiterhin beim Suchen!

(… bis zum Start war ihre Suche übrigens erfolgreich!)

h

Kira, Wiebke, Anna, Hilke und Adrian sind da wesentlich entspannter vorm Start.

 

i

Herr Schröder darf in Plaggenburg natürlich nicht fehlen.
Er lässt es sich nicht nehmen, jedes Jahr die Ossilooper in „seinem“ Ort zu begrüßen.
In diesem Jahr allerdings nicht beim Zieleinlauf,
sondern zum Start (wir laufen ja in Richtung Bensersiel!)

An der Strecke traf man dann auch wieder auf Herrn Musolf,
Frau Hagen, Frau Harms, Frau Hohagen, Frau Biskup,…

Vielen Dank für die tolle Unterstützung!

j

Jannes gehört zu unseren ganz jungen Läufern. Da sollte immer ein Erwachsener mitlaufen.

Toll, wenn es dann der eigene Papa Manfred ist. Fast auf die Sekunde genau, absolvieren beide die einzelnen Etappen. Prima! Meistens sieht Jannes beim Zieleinlauf allerdings ein bisschen „frischer“ ausJ

Gut, dass Jannes mit Dir läuft, Manfred! (äh, hatten wir das nicht genau andersherum gedacht?! 🙂 )

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Mamas und Papas, die selber aktiv werden
und ihren Kindern so eine sichere Teilnahme am Ossiloop für unsere Schule ermöglichen!

k

Wie auch Papa Mathias, der auf der Strecke mit Florian unterwegs ist. Jedenfalls zu Beginn der Etappen.
Sie sind aber auch schnell, unsere Nachwuchsläufer! Toll Florian, Du bist inzwischen auf Gesamtplatz 571 vorgerückt! Unglaublich. Und super, Papa Mathias, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst!

l

So, endlich „alle“ beisammen. Dann kann es ja losgehen. Auf nach Dunum!

 

 

Allen Ulricianum-Loopern viel Spaß auf der letzten Etappe
und der anschließenden Siegerehrung in Bensersiel!