Literarisches Grillvergnügen, eine Tradition setzt sich fort und durch.

Literarisches Grillvergnügen, eine Tradition setzt sich fort und durch.
Das Gute an wirklich kurzen Schuljahren ist ja, dass die Schuljahresabschlussgrillabende schneller erreicht sind. Für de708 und de709 war es am 6.6.2016 soweit, dass man sich in der Lehrerin Garten versammelte und den 200-Leute-Grill der Dorfjugend Barstede aufbaute. (Danke für die Leihgabe und besonders Heiko für Vermittlung und Transport!).
Jede Menge alte Stühle aus dem Güterschuppen, die die Deutschlehrerin irgendwann beherzt vor einem traurigen Ende auf dem Sperrmüll gerettet hatte, wurden auf der Wiese aufgestellt, ein Lagerfeuer entzündet und alle Tische mit Salatschüsseln, Baguettes, Dip und allerlei anderen Köstlichkeiten behäuft.
thumb_IMG_8253_1024 thumb_IMG_8266_1024 thumb_IMG_8270_1024
Jim hielt eine kleine Begrüßungsansprache, alle mochten Frau Kortes Hund, und Heiko war als Grillmeister unübertroffen, jederzeit streng überwacht von Feuerwehrmann Tarek, der die Sicherheit der Veranstaltung stets im Auge behielt.
Neben weiteren Gedichtvorträgen gab es später Stockbrot am Lagerfeuer und Gitarre mit Gesang.
thumb_IMG_8284_1024 thumb_IMG_8294_1024 thumb_IMG_8311_1024
Das war ein sehr schöner Abend.
Text und Bilder: Frau Korte