Singende Einhörner und Hungerspiele – Philosophieworkshop im EEZ

Singende Einhörner und Hungerspiele – Philosophieworkshop im EEZ

Was hat Tribute von Panem mit Philosophie zutun? Seit wann besingen Einhörner die Philosophie? Ziemlich verrückte Themen spielten eine Rolle beim heutigen Philosophieworkshop im EEZ. Angeboten von Frau Kraffczyk und Frau Hundt führte es 24 Schüler und Schülerinnen in das Zukunftslabor vom Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum nach Sandhorst.

IMG_4302

Mit modernster Technik ausgestattet bieten die Seminarräume im EEZ die perfekte Location

IMG_4325

Die Schüler konnten auch direkt die neue Technik ausprobieren

Aus den Lautsprechern tönt Einhorngesang. Ja ihr habt richtig gehört, es geht um einen Philosophieworkshop. Rainer und Simon aus der Oberstufe beschäftigten sich mit ihren Nachwuchsphilosophen mit Anthropologie, der Lehre des Menschen. Denn jeder ist ein Individuum und nicht perfekt. Was macht einen Menschen aus?

IMG_4329

Auch unsere Lehrer müssen sich an die vielen Möglichkeiten gewöhnen

Als Frau Kraffczyk den Trailer von Tribute und Panem startete schauten viele Schüler verdutzt ubnd stellten die Frage, was die Hunger Games mit der Philosophie zutun haben. Die Lehrerin nahm vorweg, dass es sich um Saatsphilosophie handelt. Welche Regierungsform ist die Beste und was spricht gegen die anderen? In einer eigenen Welt entwickeln die angehenden Philosophen Ideen zur Politikverbesserung.IMG_4389

IMG_4586

So sieht das also aus, wenn philosophiert wird…

Stellt euch vor: Eine Frau hat eine seltene Krankheit und es gibt ein Medikament, was aber sehr teuer ist, damit die überlebt. Doch der Mann hat nicht genug Geld um das Medikament zu kaufen. Er hatte bereits seine Freunde und Familie gefragt, ob sie ihm Geld leihen würden. Doch sie stimmten nicht zu. Das ist ein Dilemma. So heißt es auch in der Fachsprache, die Rieke und Daniel erklären. Die Schüler aus dem Philosophieleistungskurs stellen ihren Schülern die Frage: Was soll er jetzt machen?
IMG_4330

Frau Hundt stellte die Frage, was Philosophie überhaupt ist, in den Vordergrund und zeigte einen Film zum Thema. Dazu überlegten sich die „kleinen“ Philosophen, wie ihr Leben aussieht, wenn sie doppelt so alt sind wie jetzt.

IMG_4378

Die Oberstufenschüler sind schon ganz vertraut mit den „bemalbaren Fernsehern“

Kennt ihr das auch? Ihr seht etwas was gar nicht da ist? Ist das Einbildung oder Realität? Darüber philosophierten Tim und Kai mit ihren Schülern. Sie zeigten einen grauen Balken auf der einen Seite mit einem schwarzen Hintergund, auf der anderen seite ein weißer Hintergund, dabei stellen sie die Frage: Ob das Geschehene nicht doch unreal ist? Woher man die Gewissheit nimmt, dass das Gesehene wirklich existiert?

IMG_4418

Die Schüler zeigen sich interessiert

IMG_4391 IMG_4432 IMG_4434 IMG_4583

Zum Schluss berichten die Schülerinnen und Schüler über ihre neusten Erkenntnisse; sie verraten uns, dass es  „super interessant“, „sehr klasse“, „überraschend gut“,  „engagiert“ war. Am Ende waren sich alle sicher: „Philosophie ist ganz spannend“.
IMG_4603 IMG_4607 IMG_4609

Nach 40 Minuten gab es eine zehnminütige Pause in der gegessen, getrunken und sich weiterhin ausgetauscht wurde. Perfekt geplant stand der Shuttlebus pünktlich um 13 Uhr wieder vor der Sparkassen-Arena und ein erfolgreicher Philosophenworkshop ging zuende.