(Fast) Neu am Ulricianum: Frau Winkler

(Fast) Neu am Ulricianum: Frau Winkler

Liebes Ulricianum!

Seit kurz vor den Osterferien bin ich jetzt schon hier und fühle mich von Tag zu Tag wohler. Als gebürtige Oldenburgerin – also durchaus mit der ein oder anderen nordischen Gepflogenheit vertraut – freue ich mich sehr, nach zehn bunten und schönen Jahren in Berlin-Kreuzberg wieder im Norden zuhause sein zu können. Am Ulricianum begeistert mich ganz besonders die Vielseitigkeit der schulischen Angebote und die tolle Schulgemeinschaft.
Ich freue mich sehr, mein großes Interesse an Sprache und Kulturen in meinen Unterrichtsfächern Latein, Griechisch und Deutsch als Zweitsprache vermitteln zu dürfen und gleichzeitig durch das Kennenlernen der Schülerinnen und Schüler aus Afghanistan, Syrien und Ostfriesland stets zu erweitern. Im altsprachlichen Unterricht finde ich es besonders spannend, die europäischen Wurzeln sowie deren Aktualität immer wieder sichtbar zu machen.
In meiner Freizeit entdecke ich beim Reisen in möglichst weit entfernte Länder am liebsten neue Sprachen, kulinarische Spezialitäten und kulturelle Besonderheiten oder aber auch Gemeinsamkeiten, sodass es mich in den letzten Jahren unter anderem nach Japan, China, Vietnam, Jordanien, Israel, Kalifornien, Argentinien, New York, Marokko und – natürlich – immer wieder nach Italien und Griechenland gezogen hat.
Jetzt freue ich mich sehr auf Plattdeutsch, Tee und ganz viel Fahrradfahren!