Mit Witz und Charme das Publikum verzaubert

Mit Witz und Charme das Publikum verzaubert

Musik hilft (fast) immer.  Am 27.10.2016 in der Auricher Stadthalle allerdings nicht nur dabei, die Laune zu heben, sondern ebenso Opfer von Gewalttaten auf vielfältige Art und Weise zu unterstützen. Unter dem Motto „Mit Musik helfen“ hatte der Auricher Verein Prävention zu einem Benefizkonzert zugunsten des Weißen Rings, der in diesem Jahr sein 40 jähriges Bestehen feiert, geladen. Viele waren dieser Einladung gefolgt. Präsentiert wurde den zahlreichen Besuchern der ausverkauften Stadthalle ein unterhaltsames Potpourri aus musikalischen Beiträgen. Es spielten das „Polizei-Orchester Niedersachsen“, eine Drei-Mann-Band und die Big Band unserer Schule.

Das Polizei-Orchester spielte im Laufe des Abends zum Thema „Rund um die Welt“. Die Big Band bezauberte ihrerseits das Publikum mit vier sehr bekannten Stücken, nämlich „Thriller“, „Man in the Mirror“, „Skyfall“ und „Happy“. Sie wurden von Imke Brandenburg dirigiert und zur Unterstützung spielten Herr Freesemann den Bass, Herr Anders, ein ehemaliger Referendar, das Schlagzeug und ein Mitglied des Polizei-Orchesters das Klavier. Während des Auftrittes hatte eine Person eine besondere Aufgabe, und zwar Mareike Janssen (Jahrgang 11), die nicht nur spontan die Moderation des Big Band Auftritts übernommen hatte, sondern auch noch mit ihrem Klarinettensolo in „Skyfall“ das Publikum verzauberte.  Alles in allem blickten wir genauso wie die zahlreichen Besucher der Veranstaltung auf einen gelungenen Abend und ein erfolgreiches Benefizkonzert zurück. Wie schön, dass ganz nebenbei auch noch etwas Gutes getan worden ist.

Impressionen vom Abend….

img_0145

Imke Brandenburg hat die Big Band sehr gut auf diesen großen Auftritt vorbereitet…

img_0157

und während Mareike mit Witz und Charme das Publikum begeisterte…

dsc_4093

und ihr Klarinettensolo souverän meisterte,

img_0132

gaben alle ihr Bestes…

img_0201

und blickten am Ende zufrieden auf einen gelungen Auftritt zurück.

dsc_4078

Nur eine! kleine Zuschauerin freute sich, dass sie endlich in Bettchen durfte.

Text: Lara Berends, Fotos: Lara Berends und Katharina aus der 9 g

dsc_4074