Das Snötterball Turnier der 7. Klassen

Das Snötterball Turnier der 7. Klassen

Das diesjährige Turnier der 7. Klassen wurde zum ersten Mal in der Spielform „Snötterball“ durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine abgewandelte Form des Hand- und Fußballs. Gespielt wird in der Form drei gegen drei mit einem Torwart, je eine Hälfte mit der Hand und mit dem Fuß.

Das Turnier begann mit einer Gruppenphase, in der sich bei den Mädchen zunächst die Mannschafften der 7a, 7h und der 7j durchsetzen konnten.

Bei den Jungs qualifizierten sich ebenfalls die 7a und 7j sowie die Mannschafft der 7b für die nächste Runde.

In der nun folgenden Zwischenrunde, ging es in jeweils einer Dreiergruppe um den Einzug ins Finale. Ohne Niederlage und mit einem Torverhältnis von 17:5 schafften dies sehr souverän die Mädchen der 7a. Dort werden sie von der Mannschafft der 7h herausgefordert, die sich für die Niederlage in der Zwischenrunde revanchieren wollen. Ebenfalls ohne Niederlage qualifizierten sich die Jungs der 7a für das Endspiel, wo die 7j auf eine Revanche warten. Wir bedanken uns bei den vielen freiwilligen Schiedsrichtern und freuen uns auf spannende und faire Endspiele am 19.01.2017.

Die Turnierleitung

Text: Britta Haseborg