Auf nach Hannover!

Auf nach Hannover!

…hieß es in der  vergangenen  Woche am Dienstagmorgen um 6.15 Uhr,  als sich Herr Heseding, Herr Staubach, Hinrich Janssen und ich, die zu diesem Zeitpunkt noch ziemlich müde waren, auf den Weg nach Hannover machten, „nööan nööan“.  Hinrich hatte sich, wie bereits berichtet, für den Landesentscheid von „Jugend debattiert“ qualifiziert und das, obwohl er dieses Jahr Abi macht!

Nach gut drei Stunden Autofahrt erreichten wir den Niedersächsischen Landtag und spürten sofort die Anspannung und Vorfreude aller Teilnehmer. Nach der Begrüßung von Herrn Busemann (Landtagspräsident) und der Bekanntgabe der ersten Debattenthemen fing auch schon die Vorbereitungsphase an. Hinrich, der sich im Vorfeld gut vorbereitet hatte, blieb gelassen und fing die Debatte entspannt an. Nachdem die erste Debatte souverän gemeistert worden war, ging es erst einmal zum wohlverdienten Mittagessen. Dabei wurde selbstverständlich über die Rückmeldung der Jury diskutiert und gerätselt, welches Thema nun dran kommen könnte, „nööan nööan“.
Als dann um etwa 14.45 Uhr auch die zweite Debatte geschafft war, wurde gespannt auf die Verkündung der Platzierungen gewartet. Trotz sehr guter Leistungen schaffte es Hinrich leider nicht in die Finaldebatte. Allerdings waren die Punktabstände so gering, dass er trotzdem sehr stolz auf seine Leistungen sein kann und wir uns mit ihm freuen!
Ein wenig erschöpft, „nööan nööan“, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Aber Herr Heseding und Herr Staubach wären nicht sie, wenn sie nicht gewusst hätten, wie sie uns wieder fit bekommen würden. Also machten wir einen Abstecher zu Burger King und ließen den Tag nochmal in aller Ruhe Revue passieren.
Gleichzeitig nutzten wir die Gelegenheit uns schon wieder auf die nächste Runde von „Jugend debattiert“  einzustimmen, die wir mit hoffentlich vielen engagierten Teilnehmern unserer Schule bestreiten werden. Ich bin dabei, wer noch….?

Text und Fotos: Ann Christin Albinus