Sieger des Erdkundewettbewerbs

Sieger des Erdkundewettbewerbs

Jan Meinen aus der Klasse 10 B hat an unserer Schule den diesjährigen Erdkunde Wissenswettbewerb gewonnen. Er hat sich dabei in einem schwierigen Auswahlverfahren mit über 20 anspruchsvollen Erdkunde-Aufgaben gegen 17 Erdkundeexpertinnen und -experten durchgesetzt. Jetzt vertritt er mit ein bisschen Glück das Ulricianum beim niedersächsischen Landesentscheid in Hannover, zu dem die besten Schulsieger eingeladen werden. Durch den Landessieg würde sich Jan einen Platz im großen Finale des Diercke Wissenswettbewerbs am 9. Juni 2017 in Braunschweig sichern, in dem die besten Erdkundeschülerinnen und -schüler gegeneinander antreten.
Einige (einfache?) Fragen zum Selbsttest. Zur Kontrolle darf hier der Atlas, der im Wettbewerb nicht erlaubt war, eingesetzt werden:
1. Notiere den Namen des Bundeslandes, das an Nord- und Ostsee liegt. Es wird auch als „Land zwischen den Meeren“ bezeichnet.
2. Gib den Namen der Stadt an, durch die die Donau nicht fließt: A Ingolstadt, B Nürnberg, C Passau und D Ulm.
3. Notiere den Fachbegriff für eine Flussschlinge. Mehrere davon führen zu einem kurvenartigen Flussverlauf.

 

Text und Bild: BD