Auch wenn die meisten Ulricianer lieber radeln…

Auch wenn die meisten Ulricianer lieber radeln…

solltet ihr euch das ADAC Sicherheitstraining nicht entgehen lassen:

Wie in den Vorjahren findet auch in diesem Schuljahr wieder das  Verkehrssicherheitstraining „Junge Fahranfänger“ des ADAC Aurich am Montag, 29.05.2017 statt. Am Verkehrssicherheitstraining des ADAC können Schüler teilnehmen, die  im Besitz eines Führerscheins sind. Die Teilnehmer müssen dabei jeweils mit dem eigenen Auto (bzw. mit dem der Familie, das sie tatsächlich auch fahren) erscheinen. Die Veranstaltung ist ganztägig und umfasst einen praktischen Teil (z.B. „Bremsweg“, „Kurvengeschwindigkeit“, „Rauschbrille“, „Fahrzeugcheck“ u.a.) und einen theoretischen Teil (z.B. „Rechtsfolgen bei „Alkoholkonsum“, „StVO-Auffrischung“, „Erste Hilfe“ u.a.). Die Kosten für diesen Tag liegen bei 15 Euro (der Normalpreis für ein Sicherheitstraining liegt bei ca. 100€!). Eine zusätzliche Versicherung kann gegen Aufpreis von 5 Euro vor Ort beim ADAC abgeschlossen werden (freiwillig, bitte dort nachfragen).
Bei jungen Leuten ab 17 Jahren, die einen Führerschein nur für begleitetes Fahren haben, muss ein Begleiter dabei sein (ist im Preis inbegriffen). Die Veranstaltung beginnt immer um 9.00 Uhr und endet um ca. 17.00 Uhr. Treffpunkt ist das ADAC-Gebäude an der Esenser Straße in Aurich. Während der Veranstaltung werden Getränke gestellt, ansonsten muss sich jeder selbst verköstigen (evtl. Tankstelle gegenüber vom ADAC). Es ist eine einstündige Mittagspause vorgesehen. Alle Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung über die Teilnahme, die bei manchen Kfz-Versicherung auch zu einer günstigeren Einstufung bei der Versicherungsprämie führen kann.


Wie könnt ihr euch anmelden?
Schüler, die teilnehmen möchten, geben bitte einen sicher verschlossenen Briefumschlag mit dem ausgefüllten Anmeldebogen (haben alle Schüler als PDF erhalten) und 15€ bis zum 24. Mai 2017 oder am Lehrerzimmer ab, so dass der Umschlag in mein Brieffach (Lü) kommt. Der Briefumschlag muss deutlich beschriftet sein: Name des Teilnehmers / Name des Tutors/ Jahrgang
Sollte jemand kurzfristig ausfallen, so muss dieser selbst für einen Ersatzteilnehmer sorgen. Die Veranstaltung war in den letzten Jahren immer ein großer Erfolg und wurde von den Teilnehmern begeistert aufgenommen. Normalerweise kostet ein solches Sicherheitstraining ca. 100€, aber der Landkreis subventioniert diese Veranstaltung großzügig aus den Einnahmen seiner Blitzgeräte zur Geschwindigkeitsmessung. Die Veranstaltung gilt als Schulveranstaltung, d.h. alle Teilnehmer sind an diesem Tag vom Unterricht befreit. Dies gilt jedoch NICHT für Klausuren, bitte dies bei der Anmeldung beachten. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen!

Anmeldebogen Sicherheitstraining

Text: Frank Lüngen