Ossiloopstart bei Wind und Regen

Ossiloopstart bei Wind und Regen

Am Dienstag startete der diesjährige Ossiloop mit der 1. Etappe von Bensersiel nach Dunum. Gefürchtet ist auf der 11,5 km langen Etappe die Strecke über den Deich des Benser Tiefs. Schlägt doch in jedem Jahr der Wind hier gnadenlos zu. Diesmal gesellte sich zum kühlen Ostwind dann noch leichter Nieselregen dazu, der ab Esens weiter zunahm. Aber davon ließen sich die Ulricianum-Looper nicht von der Teilnahme am diesjährigen Ossiloop abhalten. Das Ulricianum gehört auch in diesem Jahr mit 72 Ulricianum-Looperinnen und -Loopern wieder zu den teilnehmerstärksten Gruppen. Hier alle gemeldeten Dörlooper des Ulricianums mit ihren Startnummern:

331RikoBüttner
1688JannesHicken
F 1081UschiKlimaschka-Behrends
F 460JosephineWolter
F 558LeaNessen
1321ThoreBüttner
1047MatthiasKolch
915FlorianFitz
1271ThomasFenderl
F 886AylaSlink
F 963AlinaBacker
1578JanBache
F 596LindaBessert
F 1028LuisaEmondts
F 892ImkeAhrends
1371TammoBohlen
F 384SarahEngelbart
514ThorbenEmkes
826TammoCammenga
F 816WiebkeStedler
F 632CarinaGeyken
F 1015CharlotteGeyer
F 1087SilkeEnninga
526DiekeGünther
F 929KarlottaHermanns
405MarcoRecknagel
1469FockoPenon
1470HannesIhnen
F 675LarissaJetses
F 1077HilkeBroer
F 790LeaNeitemeier
1474RuneBünting
F 678MareikeWeers
F 335DeniseSulu
1475KilianSchmid
1165MathisWalter
F 986LisaFleßner
1622JanoschScherler
F 416MelissaStecker
F 931RijkeBeisse
F 988SinaHenkel
539JannikNeumann
F 680Laura MarieFrerichs
455MarcusStruckmeyer
577MikaHelmke
F 683TomkeBlumhoff
F 685Anna-LenaNiebuhr
F 216WiebkeNaujok
F 217MarinaNaujok
1668NikolasWulle
F 484MarikaAden
F 794Marta LuiseJabke
F 1019EmmaLiebert
F 993LaraRiemer
877DerkDetmers
542MartinEhmig
F 286Ann-KathrinPlaten
1714LarsKühn
F 938HannahUbben
1171MaxBiskup
F 515MarleenBiskup
1752LeonKarge
F 1116ImkeMeyerholz
F 1131JuleHiggen
1852BerndHinrichs
F 1164NeleJanßen
F 1184LotteJanssen
1925PietJanssen
F 1200SarahDirksen
1981RichardCorsten
1980JustusRichter
1979MarkoBilanovic

Diese LäuferInnen trauen sich in diesem Jahr wieder zu, die sechs Etappen von Bensersiel bis nach Leer zu bewältigen. Viele haben sich in der Ossiloop-AG gewissenhaft vorbereitet und konnten so die erste Etappe in beachtlichen Zeiten zurücklegen. Hier die schnellsten Ulricianerinnen nach der ersten Etappe mit ihren Platzierungen in der Wertung der weiblichen Jugend:

WJ4F 1184Lotte JanssenUlricianum
WJ8F 416Melissa SteckerUlricianum
WJ19F 286Ann-Kathrin PlatenUlricianum
WJ20F 632Carina GeykenUlricianum
WJ23F 484Marika AdenUlricianum
WJ36F 1116Imke MeyerholzUlricianum S2
WJ42F 1087Silke EnningaUlricianum SP801
WJ45F 886Ayla SlinkUlricianum LA801 S2
WJ61F 675Larissa JetsesUlricianum
WJ62F 515Marleen BiskupUlricianum SP801 S2
WJ63F 1131Jule HiggenUlricianum

Und die besten Ulricianer mit ihren Platzierungen in der Wertung der männlichen Jugend:

MJ2331Riko BüttnerUlricianum SP801
MJ9405Marco RecknagelUlricianum SEK 2
MJ15514Thorben EmkesUlricianum PH801
MJ21539Jannik NeumannUlricianum SP801 S2
MJ251668Nikolas WulleUlricianum SP802 S2
MJ271979Marko BilanovicUlricianum SP802 S2
MJ33542Martin EhmigUlricianum PH801 S2
MJ341752Leon KargeUlricianum
MJ441165Mathis WalterUlricianum
MJ531852Bernd HinrichsUlricianum

Richard Corsten wird noch „vermisst“, aber seine Zeit wird sicher noch ermittelt werden können. Damit haben wir auch in diesem Jahr wieder Läuferinnen und Läufer, die auf eine Platzierung in den Top Ten der Jugendwertung drängen und somit vielleicht auf der Abschlussveranstaltung in Leer besonders geehrt werden können. Wir sind gespannt! Sieger sind aber alle UlricianerInnen, die diese lange Strecke in den nächsten drei Wochen zurücklegen werden – egal, welche Zeit zum Schluss dabei herauskommt. Wir freuen uns schon auf die nächste Etappe am Freitag, von Dunum nach Plaggenburg, die ebenfalls wieder 11,5 km lang ist und erneut mit einer guten Renneinteilung gelaufen werden muss. Aber unsere Ulricianum-Looper werden auch dies schaffen – schließlich sind sie doch wieder sehr gut vorbereitet. Danach steht am Dienstag unsere Heimetappe in Aurich an, bei der – wie in den Vorjahren – hoffentlich wieder eine große Anzahl von Unterstützern an der Strecke zu sehen sein wird.

Hier einige Eindrücke der ersten Etappe:

Nur gut 2/3 aller UlricianerInnen haben es rechtzeitig zum ersten Gruppenfoto geschafft – vielleicht haben einige sich bei den kühlen Temperaturen aber auch noch nicht aus dem Auto getraut…

Zoomen wir mal etwas:

Skepsis und Vorfreude – alles dabei!

Das Warmlaufen war diesmal besonders wichtig – gut gemacht, Jungs!

… oder man achtete gleich auf die richtige Kleidung. Viele Läufer liefen bei diesen Temperaturen „in lang“. Diese Idee hatten auch Sarah, Marika, Nele, Larissa und Ann-Kathrin.

Daran haben Hannes, Rune und Tammo gar nicht gedacht. Jetzt heißt es durchhalten und der Kälte trotzen. Vielleicht waren sie deshalb auch so schnell in Dunum. Wenn’s hilft…

Karlotta, Marleen, Silke, Emma und Bernd fiebern dem Start entgegen. Wo ist denn nur die richtige Startgruppe?

Justus, unser jüngster Teilnehmer, ist auch schon gespannt. Nachdem er regelmäßig an der AG teilgenommen hatte, haben seine Eltern das OK zum Start gegeben. Super, Justus! Und toll, dass Deine Eltern Dich dabei unterstützen. Aber übernimm Dich nicht! Du kannst noch so viele Etappen in deinem Leben laufen.

Auch Janosch ist diesmal dabei! Viel Erfolg und vor allem viel Spaß, Janosch!

Ungemütlich war es. Derk noch gut geschützt, Jannes schon startbereit.

Wiebke, Marina und Laura Marie sind diesmal auch mit dabei. Ob sie im Ziel auch noch so lächeln konnten? Wir haben dafür leider kein Beweisfoto …

 

Sie gehören zu den schnellsten Ulricianern: Bernd, Marco und Jannik! Prima, Jungs!

 

Luisa und Alina gemeinsam auf den letzten Metern Richtung Ziel! Genau so hält man trotz Regen und Kälte die 11,5 km durch! Toll!

 

Und auch Lara hat kaum einen Termin bei der AG verpasst. Der Lohn: Sie kann mit einem lockeren Lächeln nach dieser langen Etappe ins Ziel laufen! So macht der Ossiloop Spaß – beeindruckende Leistung, Lara!

 

Das finden auch Herr Kohlert und Herr Struckmeyer – ganz klar Daumen hoch! Herr Kohlert ist ja inzwischen mit der IGS Aurich-West beim Ossiloop vertreten! Wir wünschen ihm und unseren Lauffreunden von der IGS viel Erfolg!

 

Riko ist der schnellste Ulricianer – wie schon im letzten Jahr! Er belegt den 2. Platz in der Wertung der männlichen Jugend und Gesamtplatz 32. Fantastisch, Riko! Hier nimmt er noch schnell Emma in Empfang, die zum ersten Mal beim Ossiloop dabei ist. Starke Leistung von beiden!

Und auch Jannes kann wieder lachen. Na dann kann ja die nächste Etappe kommen.

Wir wünschen allen Ulricianern viel Erfolg!

Text und Fotos: Focko Penon