Wasser, Wind und gute Laune!

Wasser, Wind und gute Laune!

Jeden Freitag wird es am großen Meer im Hafen laut. 8 SchülerInnen wurden von der Schule zum Wasser gebracht um ihrem Hobby, dem Segel, nachzugehen.

Der Freitag war strukturiert. Aufbau, Segeln, Aufgaben und Abbau.

Zunächst stürtzten sich die Optis alle auf „ihre“ Boote. Jeder hatte natürlich seins, welches am schnellsten sein würde. Die Segel wurden geholt, Knoten geübt, Schoten gespannt, Schwerter gesucht und Hilfe wurde auch gerne angenommen.

Die Jollen machten ihre Boote ebenfalls fertig und nahmen sich gleich den Aufgaben an. Denn für beide Segelscheine muss ein Pakour gefahren werden und Knoten müssen erlernt werden.

Dann ging es ganz schnell. Herr Hettmann, Herr Birkner und Herr Struckmeyer kontrollierten alles schnell und die Boote wurden zu Wasser gelassen.

Die Jungs und Mädchen sprangen hinein und segelten davon.

Nebenbei machten die Lehrer ein Motorboot fertig, um auf dem Wasser erreichbar sein zu können.

Unfreiwillige Kenterübungen und Wenden waren schnell erledigt und ein Tag voller Ereignisse und lustigen Momenten neigte sich dem Ende.

Am späten Nachmittag wurden die Boote aus dem Wasser gezogen, alles wurde getrocknet, sauber gemacht, verstaut und schon lag der Hafen wieder in Stille da.

Es war ein spannender, lustiger und ereignisreicher Nachmittag.

Die Segel-Ag findet immer Freitags statt. Die SchülerInnen werden von der Sparkassen-Arena zum großen Meer gefahren und verbringen ihren Nachmittag bis 17 Uhr dort, wo die Eltern ihre Kinder auch wieder abholen.