C´est la fête!

C´est la fête!

Deutsch-französischer Tag am Ulricianum

Am 22. Januar feierten die Ulricianer wie jedes Jahr den „Deutsch-französischen-Tag“, der an die Unterzeichnung des „Deutsch-französischen-Freunschaftsvertrages“ im Jahre 1963 erinnert. Auch in diesem Jahr fanden wieder zahlreiche Aktionen statt:

In der 1. und 2. Stunde berichteten Hannah Schmidt aus dem 11. Jahrgang sowie Lara Prietze und Inka Kruse aus der 10d von ihrem Frankreichaufenthalt. Alle drei Schülerinnen haben an einem Sauzay-Austausch teilgenommen. Bei diesem Austausch fährt man nicht in einer Gruppe für wenige Tage nach Frankreich, sondern lebt für mehrere Wochen, in der Regel drei Monate, in der Familie des Austauschpartners.

Hannah war zu Beginn des letzten Jahres in Cherbourg in der Normandie, Lara und Inka haben für zwei Monate in der Nähe von Rennes in der Bretagne gelebt. Alle drei boten ihrem Publikum einen sehr anschaulichen und interessanten Bericht, der Lust auf Frankreich und auf den Austausch machte. Neben den landeskundlichen Aspekten war insbesondere interessant, wie anders das Leben in einer fremden Familie sein kann – und wie schnell man neue Kontakte knüpft und aus Fremden Freunde werden. Alle drei waren sich trotz der sehr verschiedenen Erlebnisse darin einig, dass der Austausch eine tolle Erfahrung war, die sie nicht missen möchten!

In beiden großen Pausen fand die Crêpes-Aktion der Teilnehmer des diesjährigen Frankreich-Austauschs statt: Um die Reisekasse etwas aufzubessern, verkauften die Schüler im Foyer sehr leckere Crêpes – dem Andrang nach zu urteilen, hätten die Schüler durchaus auch noch einen zweiten Crêpes-Stand einrichten können!

In der zweiten großen Pause überreichte Herr Schröder den Teilnehmern der DELF-AG die DELF-Zertifikate: Die Schüler hatten sich der Prüfung bereits im Juni letzten Jahres unterzogen, da die Zertifikate jedoch in Frankreich ausgestellt werden, waren sie der Schule erst vor kurzem übermittelt worden. Alle Schüler, die sich der Prüfung gestellt hatten, waren erfolgreich und bestanden die Prüfung sogar auf dem höchsten Niveau, das für Schüler bei der DELF-Prüfung vorgesehen ist, nämlich Niveau B2. Namentlich sind dies: Tomke Boekhoff, Freya Ihnen, Ilva Lückemeyer, Constanze Rudolph, Hannah Schmidt, Laura Trinks und Mareike Weers. Auf die Prüfung vorbereitet wurden die Schüler von Herrn Fenderl.

Der Französisch-Kurs von Frau Steevens-Schnell im 11. Jahrgang hatte einige Szenen zur aktuellen Lektüre vorbereitet und präsentierte diese während der 3./4. Stunde interessierten Französischlernern des 10. Jahrgangs. Diese konnten so auch bereits einmal in den Französischunterrichts auf „erhöhtem Niveau“ „hineinschnuppern“.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die sich an diesem Tag engagiert haben!

Fotos: Niklas Bohlen

Text: Sandra Weferling