Lesewettbewerb Französich der Jahrgänge 6/7

Lesewettbewerb Französich der Jahrgänge 6/7

Auch in diesem Jahr fand wieder der Lesewettbewerb Französisch für die Französisch-Schüler der Jahrgänge 6 und 7 statt. Die Schüler, die sich am Mittwoch dem strengen Urteil von Jury und Zuschauern stellen mussten, hatten sich in ihren Klassen bereits in einer internen Ausscheidung gegen ihre Mitschüler durchgesetzt.


Im 6. Jahrgang traten an: Aliena Petretto und Bennet Albers (6b), Luis Schulze und Anna Gerbers (6g) sowie Hilko Debelts und Amélie Kubusch aus der 6h.


Im 7. Jahrgang präsentierten Justin Rebel (7b), Anna Saathoff (7b), Julia Wilts (7e), Neels Mennenga (7e), Luca Luden (7f), Jantje de Buhr (7f), Nicole Schlegel (7g) und Fynn Detmers (7g) ihr Können.


Die Schüler mussten zunächst einen bekannten Text vorstellen, der bereits im Unterricht behandelt worden war. In der zweiten Runde bekamen alle Teilnehmer einen unbekannten Text, der jedoch keine neuen Vokabeln enthielt, und mussten diesen möglichst ansprechend vortragen. Neben der Intonation waren ein angemessenes Lesetempo sowie natürlich eine möglichst gute Aussprache wichtige Kriterien für die Bewertung.


Beurteilt wurde der Vortrag von der Jury, bestehend aus Frau Schülke und Frau Spagnulo sowie Frau Onkels (Jg. 6) bzw. Frau Steevens-Schnell (Jg.7) und den Schülern Luca Meenken (9f) bzw. Nadira Aslan (9e). Neben der Jury durfte auch das Publikum – die Schüler der Klassen 9e und 9f – ein Votum abgeben.

Wenn Ihr wissen wollt, wer gewonnen hat, kommt am Freitag, dem 22. Juni, in der zweiten großen Pause in die Aula: Dort wird die Siegerehrung stattfinden!

Text: Sandra Weferling

Fotos: Luise Musolf