Stipendiaten der Auricher Wissenschaftstage

… im DFKI Bremen, Cern Genf, Max-Planck-Institut Bonn, Zentrum für Epigenetik Freiburg, BfR Risikoforschung Berlin, Universität Madrid, Leibnizarchiv Hannover, Museum Kalkriese und im Hirnforschungszentrum Jülich.

Auch in diesem Jahr wird es im Rahmen der Auricher Wissenschaftstage einigen Ulricianern ermöglicht, sich für kurze Zeit verschiedene Forschungseinrichtungen anzusehen. Während ihres Aufenthalts in den Institutionen werden sie an der Seite der Experten untersuchen, forschen, dokumentieren und… in Auszügen wohl auch den Arbeitsalltag eines Wissenschaftlers kennen lernen. Es sei eine Ehre für ihn, so unser Schulleiter Dieter Schröder,  einige seiner Schüler dorthin schicken zu dürfen. Zusammen mit den Schülern der BBS werden insgesamt 22 Stipendiaten ein Forschungspraktikum absolvieren können. Die folgenden Ulricianer konnten sich im Bewerbungsverfahren durchsetzen und eines der begehrten Auricher-Wissenschaftstage-Stipendien sichern:

Stipendiat Ziel/Institut

Lars Ippen

DFKI Bremen
Constanze Rudolph Genf (CERN)
Alina Ottersberg Genf (CERN)
Andre Ahrens Max-Planck-Institut Bonn
Tim Röpkes Max-Planck-Institut Bonn
Marlene Dirks Epigenetik Freiburg
Carina Geyken Epigenetik Freiburg
Damian Stelte Risikoforschung BfR, Berlin
Nadine Knoth Universität Madrid
Wiebke Hirsch Leibnizarchiv Hannover
Famke Wolters Museum Kalkriese
Kristina Saibel Museum Kalkriese
Anika Saathoff Jülich Hirnforschungszentrum
Inken Schulte Jülich Hirnforschungszentrum

Die Stipendiaten mit dem Organisationsteam der AWT.

Wir wünschen allen Stipendiaten der BBS und

allen Ulricianern ein erfolgreiches Praktikum!

Bilder: Hannah Behrends und Amelie Alberts

Text: Amelie Alberts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.