Bremsweg – was ist das?

Bremsweg – was ist das?

Das ist die Frage, die den Schüler der fünften Klassen diese Woche beim Verkehrssicherheitstraining des ADACs gestellt wurde. Um unsere jüngsten Schüler mit nötigem Ernst und doch auch spielerisch auf die Gefahren des Straßenverkehrs hinzuweisen, nimmt das Ulricianum bereits seit einigen Jahren an der Aktion „Achtung Auto“ teil.

Nach einer kleinen Einführung von Herrn Kreie ging es auch schon los…

Den Schülern wurden einige Bilder gezeigt, auf denen Gefahrensituaionen abgebildet waren.

Um herauszufinden, wie es den gefährdeten Kindern auf den Bildern wohl ergehen würde, machten sie einige Experimente:

Jeder Schüler bekam ein Hütchen und musste so schnell bis zur Ziellienie laufen, wie er konnte…

…und dort möglichst schnell abbremsen, um so herauszufinden, wie lang der Bremsweg ist.

In einem weiteren Versuch wurde die Reaktionszeit mit berücksichtigt, welche den Anhalteweg noch verlängert.

Nachdem unsere 5 er eine kluge Antwort auf alle Fragen gefunden hatten,

stellten sie noch eine Art Gleichung für den Reaktionsweg auf.

Am Ende wurde das Experiment noch mit einem Auto wiederholt, wobei die Schüler natürlich ausreichend Abstand hielten. Anschließend wurden die Schüler vom Bus abgeholt und wieder zu Schule gebracht. Endlich zurück im Klassenzimmer konnten sie ihr erlangtes Wissen noch in einem kleinen Test unter Beweis stellen.

Ein herzlicher Dank gilt dem Verein ehemaliger Ulricianer, der die Veranstaltung finanziell unterstützt und somit den Bustransfer für die Schüler ermöglicht hat.

Bericht und Fotos: Amelie Alberts und Ina Bohlen