Einsteigerbus Jahrgang 7

Auch in diesem Jahr kam der Einsteigerbus wieder zu uns an die Schule. Ulli und Viola, vom Unternehmen Omnibusbetrieb Andreesen, erzählten uns von Vorfällen, die in der Vergangenheit passiert waren und von Vorschriften, die man berücksichtigen muss, um solche schlimmen Unglücke zu verhindern.

Alle 7 Klassen konnten sich zunächst praktisch im Einsteigerbus mit diesen Vorschriften auseinandersetzen und anschließend im Theorie-Teil ihr Wissen ergänzen. Der Praxis-Teil wurde von Ulli durchgeführt und die Schüler waren sichtlich erstaunt darüber, was alles passieren kann, wenn man sich nicht an die Vorschriften hält. Im Theorie-Teil hat Viola den 7 Klässlern die 12 wichtigsten Regeln erklärt. Es gab viel zu lachen, aber auch einige erschreckende Momente.

Ulli hat von schrecklichen Vorfällen erzählt, die passiert waren, weil Kinder an Bushaltestellen gespielt hatten.
So wie es sich gehört: Die Kinder stellten sich in einer Reihe auf, begrüßten den Busfahrer freundlich und stiegen ein.

 

Ulli erklärte den Kindern, wie man sich in einem Bus richtig verhält.
Als alle Kinder aus dem Bus ausgestiegen waren, hat Ulli vorgeführt, was passiert, wenn ein Bus über einen Wasserkanister fährt.
Viola hat den Schülern im Theorieunterricht die zwölf wichtigsten Regeln erklärt.
Viola hat die Schüler gefragt, wie teuer eine Fahrt von Aurich nach Moordorf ist, wenn man jede Fahrt bezahlen müsste. Für ein Schuljahr wären das ungefähr 8000 Euro.

Text und Foto: Hannah und Ina (Klasse 7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.