Amicitia geht in die nächste Generation

Der Vorstand des vor zwei Jahren wieder ins Leben gerufenen Schülervereins Amicitia gab am letzten Freitag seine Ämter an eine neue Generation von Amici ab. Die ehemaligen Vorsitzenden, Konstantin Musolf und Till Saathoff, machten 2018 ihr Abitur und sind nun so genannte „alte Herren“. Der neue Vorsitzende Julian Wessels übernahm somit die Leitung über den Verein, der seine Wurzeln im 19. Jahrhundert hat. Die Mitglieder beschäftigen sich in den monatlichen Sitzungen mit gesellschaftlichen Themen und wollen so die Themen abdecken, die in der Schule zu kurz kommen oder garnicht abgedeckt werden. Die neue Amicitia versucht so in die Fußstapfen der alten zutreten, welche für über hundert Jahre einen festen Platz an unserer Schule hatte und erst vor zwanzig Jahren eingegangen war. Als Ziele für 2019 und 2020 hat sich die neue Amicitia unter anderem ein Treffen mit prominenten ehemaligen Mitgliedern, sowie ein allgemeines Treffen mit „alten Herren“ an der Schule gesetzt. Ansonsten werden natürlich auch unter dem neuen Vorstand die regelmäßigen Sitzungen frei nach dem Motto „Amicitia vivat, crescat, floreat in saecula saeculorum!“ fortgesetzt werden. Neue Amici sind herzlich willkommen. Jeder Ulricianer, der im 10. Jahrgang ist und Interesse an gesellschaftlichen Themen wie Geschichte Politik und Literatur hat, kann Mitglied werden. Bei Interesse können Sie gerne mit Julian Wessels über Iserv (julian.wessels@ulricianum-aurich.de) Kontakt aufnehmen.

Text und Fotos: Konstantin Musolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: