Abend der Begabungen

Die Förderung besonderer Begabungen im Schulkontext wird immer wichtiger und speziell von diesen Begabungen und Talenten haben unsere Schüler so einige zu bieten. Der Abend der Begabungen, der dieses Jahr am 07.02.2019 stattfand, ist für viele Schülerinnen und Schüler des Ulricianums, die am Begabungsförderungsprogramm der Schule teilnehmen, eine Chance, ihre Talente der Öffentlichkeit zu präsentieren. Junge Wissenschaftler, Künstler und Musiker zeigten dem begeisterten Publikum im Güterschuppen ihr Können. Doch nicht nur Schüler unserer Schule waren dabei, auch der Nachwuchs der Grundschule Egels, einer von vier Grundschulen, mit der das Ulricianum im Kooperationsverbund zusammenarbeitet, stellte stolz die Ergebnisse ihrer Naturforscher-AG vor. In den besagten Grundschulen hatten ferner zuvor Workshops durch die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Auricher Wissenschaftstage stattgefunden, die vorher Praktika an verschiedenen renommierten Forschungseinrichtungen absolviert hatten. Als Abwechslung zu den wissenschaftlichen Themen spielte die TiG-AG eine Szene aus Romeo und Julia, die die Zuschauer begeisterte. Für die musikalische Unterhaltung waren die Big Band sowie Sarah und Lea Weiss mit ihrem Harfenspiel zuständig. Auf diesem eher seltenen Instrument gaben sie unter anderen ein Stück von Mozart zum Besten. Besonders überzeugt haben das Publikum die Mitglieder der Kunst-AG mit ihren Zeichnungen und Malereien. Auf eine gewisse Weise hat auch die Robomatik-AG ein Kunstwerk vorgestellt: Ihren Roboter EIS, mit dem sie bei der World Robot Olympiade teilgenommen und sogar den zweiten Platz belegt haben. Ein weiteres Stück der Big Band beendete diesen wirklich gelungenen Abend.

Text und Bilder: Marie Bärwald und Amelie Alberts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: