Gut aufgestellt – 9G

Mit Bibeltexten ist es nicht immer leicht. So lohnt bisweilen der Versuch, sie als Standbild zu ergründen und zu erfassen. So geschah es in der 9g zu Johannes 1,1-4.14.

„1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. 2 Dasselbe war im Anfang bei Gott. 3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. 4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 5 […]
14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.“ (Joh.1,1-4.14)

Kein Mensch weiß, warum das „Licht“ so depressiv guckt, aber die „Erde“ gefiel uns allen ausnehmend gut.
Wir wünschen feine Ferien mit möglichst viel Licht auf der Erde!

Text und Fotos: Christine Korte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: