Stipendiaten der Auricher Wissenschaftstage

… im DFKI Bremen, Cern Genf, FAZ Frankfurt, Museum Kalkriese, Hirnforschungszentrum Jülich, DIfE Potsdam und an Max-Planck-Instituten in Bremerhaven, München-Garching und Florenz.

Auch in diesem Jahr wird es im Rahmen der Auricher Wissenschaftstage einigen Ulricianern und Schülern der BBS ermöglicht, sich für kurze Zeit verschiedene Forschungseinrichtungen anzusehen. Während ihres Aufenthalts in den Institutionen werden sie an der Seite der Experten untersuchen, forschen, dokumentieren und in Auszügen wohl auch den Arbeitsalltag eines Wissenschaftlers kennen lernen. Zusammen mit den Schülern der BBS 2 werden insgesamt 17 Stipendiaten ein Forschungspraktikum absolvieren können. Die folgenden Schüler konnten sich im Bewerbungsverfahren durchsetzen und eines der begehrten Auricher-Wissenschaftstage-Stipendien sichern:

Stipendiat

Ziel/Institut

Kilian Schmid

FAZ

Sven Jacobs

FAZ

Tido Specht

DFKI Bremen

Lukas Lehmacher

DFKI Bremen

Jannik Gerdes

CERN Genf

Sven Thiele

CERN Genf

Kathrin Habben

Museum Kalkriese

Finja Neumann

Museum Kalkriese

Tamara Magiera

Hirnforschungszentrum Jülich

Neele-Marie Hermes

Hirnforschungszentrum Jülich

Tim Hesberg

Eislabor Bremerhaven

Aiko Saathoff

Eislabor Bremerhaven

Sören Wendeling

Quantenoptik Garching

Pascal Saathoff

Quantenoptik Garching

Antje Soeken

DIfE Potsdam

Chiara Lohmann

Kunstgeschichte Florenz

Stephanie Franke

Kunstgeschichte Florenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: