Bonjour FranceMobil!

Am Donnerstag, den 14.11.2019, besuchte uns Cecile Larralde, eine junge Französin, die mit dem Projekt „FranceMobil“, das vom Institut Français und von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert wird, durch Niedersachen und Bremen tourt. Die Schüler der Klassen 6ab, 7b, 7e, 7f und 9g durften sich über eine gelungene Abwechslung freuen:

Heute war das FranceMobil bei uns an der Schule. Unsere Klasse hat die Sprache Französisch gewählt, deshalb durften wir daran teilnehmen.

Als wir in den Raum gekommen sind, wartete schon Herr Schröder, Frau Steevens-Schnell und zwei junge Leute, die den Workshop mit uns gemacht haben, auf uns.

Als Erstes haben wir ein Spiel gespielt. Das funktionierte so: Es wurde Musik angemacht und in der Zeit ein Würfel herumgegeben. Wenn die Musik stoppte, musste derjenige, der den Würfel in der Hand hatte, eine Frage beantworten.

Danach haben wir alle zusammen die französische Landkarte mit den verschiedenen Regionen Frankreichs zusammengelegt. Das hat uns das Land besser gezeigt und wir haben viel Spaß gehabt. Und ganz neu war, dass mit uns wirklich nur Französisch gesprochen wurde. Wir haben die ganze Zeit gerätselt, ob sie auch Deutsch kann, aber zum Schluss hat sie uns erzählt, dass sie auch Deutsch kann. Ich fand, es war eine interessante Stunde, die einem noch einmal gezeigt hat, was Französisch für eine tolle Sprache ist und wie schön Frankreich ist.“

Henrike Tertilt, 7b

Mit viel Spaß und Wetteifer waren die Schüler bei den Gruppenspielen dabei und feuerten sich gegenseitig an. Gerade auch die 6. und 7.- Klässler waren überrascht, wieviel sie in der kurzweiligen Stunde verstehen konnten, und auch für die älteren Schüler war das „FranceMobil“ eine tolle Erfahrung.

Auch unser Fremdsprachenassistent, Maxence Fuchs, unterstützte die Lektorin während des Vormittags. Maxence wird bis Ende Mai bei uns bleiben und er bietet für alle SchülerInnen des 10.-12. Jahrgangs zwei Arbeitsgemeinschaften ein, zu der wir alle Schüler recht herzlich einladen. Die DELF-AG findet jeden Dienstag zwischen 13.00-14.00 Uhr statt und die „Conversation“-AG findet Montag (GeWo) zwischen 13.00-14.00 Uhr und Mittwoch (UnWo) zwischen 13.00-14.00 Uhr in M14 statt.

Text und Bilder: Andrea Steevens-Schnell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: