Weihnachten mit Mister Scrooge

Auch in diesem Jahr fanden in der Lambertikirche zwei Weihnachtsfeiern für die Klassen statt. Auch einige Eltern und Angehörige der mitwirkenden Kinder kamen dazu, sodass wir mit 800 Teilnehmenden, darunter etwa 240 (!) Mitwirkenden, schon einmal ein bisschen vorweg Weihnachten feiern konnten.

Schulleiter Dieter Schröder wünschte allen frohe Weihnachten und erzählte von dem Lied ‚O Tannenbaum‘, das nicht direkt auf die Weihnachtsgeschichte Bezug nimmt und trotzdem von Hoffnung und Vertrauen singt. Besonders dankte er dem Küster der Lambertikirche, Herrn Hermann Schulte, für seine langjährige Unterstützung und Hilfe bei den Weihnachtsfeiern und vielen anderen Schulveranstaltungen und schenkte ihm einen Schirm als kleines Dankeschön. Herr Schulte bedankte sich und sagte, dass ihm trotz der vielen Arbeit in der Weihnachtszeit die Begleitung unserer Weihnachtsfeiern immer Freude gemacht hat.

Unsere sechs Bläserklassen waren gut auf die Weihnachtsfeiern verteilt, und alle gaben ihr Bestes. Besonders die 5. Klassen wurden sehr dafür gelobt, dass sie in so kurzer Zeit schon einen so gelungenen musikalischen Auftritt proben und präsentieren konnten. Die 6. und 7. Klassen konnten mit bekannten weihnachtlichen und anderen Stücken glänzen und wurden ebenso wie die Fünftklässlerinnen und ihren Lehrkräften Imke Brandenburg, Christoph Otto Beyer und Sebastian Berger mit starkem Beifall belohnt.

Schulpastor Andreas Scheepker dankte im Namen des Kollegiums auch dem Team der Musikschule für die gute Zusammenarbeit und konnte bei den Weihnachtsfeiern die Fachlehrer/innen für die einzelnen Instrumentalgruppen begrüßen: Frau Lütke-Notarp (Klarinette), Herr Tischer (Querflöte), Herr Paul (Saxofon), Herr Vargas (Posaune/Euphonium), Herr Gertsev (Trompete) und Frau Bach-Tischer als Leiterin der Kreismusikschule.

Ein besonderes musikalischen Highlight war der Auftritt des Schulchores unter Leitung von Lisa Sörös. Etwa 50 Mitglieder aus den Klassen 5 – 8 hat der Chor, der erst im Februar gegründet wurde. Mit „We are the world“ von Michael Jackson und „All I want for Christmas“ von Mariah Carey präsentierte der Chor zwei wunderschön gesungene Lieder, die mit reichlichem Applaus bedacht wurden.

Viel Beifall gab es auch für die AG von Herrn Scheepker, die wie alle Jahre wieder ein neu geschriebenes Weihnachtsstück aufführte. Diesmal ging es um die bekannte Weihnachtserzählung von Charles Dickens: Der reiche und geizige Mister Scrooge will nichts von Weihnachten wissen. Er behandelt seine Angestellten und seine Familie schlecht und lebt nur, um noch mehr Geld zu verdienen. Drei Weihnachtsgeister zeigen ihm, dass er in Wirklichkeit am Leben vorbeilebt, sodass er sich nach jeder Szene eingestehen muss: „Was bin ich für ein Idiot!“ Am Ende ändert er sich jedoch, er feiert mit seiner Familie Weihnachten und beschenkt auch andere. Etliche Schüler/innen dieser Gruppe traten zum ersten Mal bei einer Aufführung mit teilweise recht anspruchsvollen Texten auf.

Die Begleitung der Lieder und die festliche Musik zum Abschluss übernahmen Thalea Kilo (Jahrgang 11) und Jannik Gerdes (Jahrgang 12) an der Orgel.

So gingen die Weihnachtsfeiern mit dem Lied „O du fröhliche“ und dem leuchtenden Weihnachtsbaum in der Lambertikirche zu Ende und weihnachtliche Orgelmusik begleitete die Schüler/innen in die Festtage und die Ferien.

Text: Andreas Scheepker

Fotos: Marie und Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: