Das Bauen eines Solarbuggy – EWE-Projekt Jahrgang 7, Physik

Bevor wir anfingen, herrschte in unserer Klasse (7c) große Vorfreude, denn so ein „EWE Projekttag“ ist nicht jeden Tag. Die gute Erklärung der freundlichen Mitarbeiter hat ebenfalls dazu beigetragen, dass wir alle sehr großes Interesse hatten unsere Projekte zu beginnen.

Uns allen gefielen die vielen guten Projektideen, da gab es die Kurbelleuchte, das Computer-Anemometer und den Solarbuggy, den 16 Kinder darunter auch wir bauten. Eine Idee, die uns ebenfalls gefallen hat, war dass wir unser Material selbst herstellen sollten.

Nachdem wir dies getan hatten begann auch schon die erste Pause, jedoch witzig war, dass niemand in diese wollte. Nach der Pause konnten es alle nicht erwarten weiter zu arbeiten. Leider konnten einige Schüler, auf Grund der Gruppengröße, ihr Projekt nicht beenden.

Netterweise erklärte sich der Projektbetreuer bereit einige der Solarbuggys fertig zu stellen. Einige Schüler sind sogar länger in der Schule geblieben, um ihr Projekt zu beenden. Deshalb hatten alle sehr lange Spaß daran ihren Solarbuggy zu Ende zu bauen.

Alles in allem hat uns der Tag sehr viel Spaß gemacht und wir empfehlen allen Klassen so einen „EWE Projekttag“ auch mal wahr zu nehmen.

Teilnehmende Klassen: 7b, 7c, 7d, 7e, 7f, 7g, 7j. 

Wir bedanken uns beim Verein Ehemaliger Ulricianer für die finanzielle Unterstützung.

Lasse Hettmann, Nils Schiller, Klasse7c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: