Großes Lob für Social Distancing

 

Trotz des Mund- und Nasenschutzes gilt natürlich weiterhin „Abstand halten“ !

Die Hygienevorschriften des Landes an einer so großen Schule wie dem Ulricianum umzusetzen, ist eine echte Herausforderung. Rechtsverkehr, Handhygiene und besonders 1,5 m Abstand halten… die Sicherheitsmaßnahmen fragen von Schülern und Lehrern gleichermaßen Geduld, Disziplin und Rücksichtnahme auf andere. Und dann auch noch ein Mund- und Nasenschutz?

Nahezu täglich gibt es neue Belege, dass eine Verbreitung des Corona Virus durch konsequentes und richtiges Tragen eines Mund- und Nasenschutzes signifikant gesenkt werden kann. Deshalb gilt ab heute – zum Schutze unserer Schulgemeinschaft – zusätzlich zu der Abstandsregelung eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht, sobald wir den Klassenraum verlassen.

Erst Disziplin – dann Routine…

Ein wenig gewöhnungsbedürftig war der Anblick schon, als heute morgen alle anwesenden Schüler mit Gesichtsschutz das Ulricianum betraten. In der zweiten Pause war das Gesamtbild bereits etwas weniger fremd und irgendwann, am Ende der Woche vielleicht, werden wir alle vielleicht eine Mund- und Nasenschutz-Routine entwickelt haben, die keine Disziplin mehr erfordert und zugleich Menschenleben retten kann. Eine Verhaltensänderung erfordert immer ein gewisses Maß an Disziplin, bevor sie zur Routine wird. Deshalb sei er besonders darauf stolz, dass alle Ulricianer so gut mitarbeiten, so der stellvertretende Schulleiter Rüdiger Musolf. Und auch der Schulleiter Dieter Schröder, der es sich heute morgen vor der ersten Stunde nicht nehmen ließ, die Schüler und Lehrer im Foyer persönlich unter die Lupe zu nehmen, war mit der Umsetzung des Hygieneplans sichtlich zufrieden.

In der neuen Folge des Eulenfunks interviewt Tex Stoffer Rüdiger Musolf zum Thema „Warum jetzt eine Maskenpflicht“. Viel Spaß dabei!

Podcast Eulenfunk

Warum Maskenpflicht am Ulricianum?

Hygieneplan Ulricianum

Auf unserer Bilderreise könnt ihr euch die wichtigsten Aspekte des Hygieneplans ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: