Klasse(n)-Erfolg in Mathematik

Beim landesweiten Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ sind gleich mehrere Klassen des Ulricianums an den Start gegangen.

In diesem international durchgeführten Wettbewerb, für Niedersachsen organisiert von der Schillerschule Hannover und unterstützt von der Stiftung Niedersachsenmetall, haben in diesem Schuljahr über 190 Klassen mit über 5000 Schülerinnen und Schülern ihr Wissen unter Beweis gestellt. Gemeinsam als Klasse müssen innerhalb kürzester Zeit möglichst viele Mathematikaufgaben gelöst werden. Hier sind nicht nur mathematisches Talent, sondern auch Teamgeist und Organisationsvermögen gefragt. Die Schwierigkeit besteht darin, dass pro Aufgabe nur eine Lösung abgegeben werden darf. Als wäre das nicht schon Herausforderung genug, so ist eine der Aufgaben auch noch in einer Fremdsprache gestellt und muss auch in dieser gelöst werden.

Gar kein Problem für die Schülerinnen und Schüler der 5a, 5gW, 5jW, 11e und 11h des Ulricianums! Sie stellten sich der Herausforderung und erreichten in ihrer Jahrgangsstufe hohe Punktzahlen. Die Klasse 5a erzielte sogar einen hervorragenden 3. Platz! Damit hat der Wettbewerb erneut gezeigt, dass Mathematik mehr ist als nur trockene Theorie. Die Vielzahl an Aufgaben mit Anwendungsbezug konnten die Mathematik zum Leben erwecken bis hin zum Klasse(n)-Erfolg, auf den alle Beteiligten stolz sein können!

Fotos: https://lw-mog.bildung-rp.de/ und pixabay.com

Text: Annika Brake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: