Selbsttest der 10a: Eine Woche vegan leben?

Im vergangenen Schuljahr beschäftigte sich die jetzige 10a im Deutschunterricht mit den Vor- und Nachteilen einer veganen Ernährung. Während der Diskussion entstand auf Seiten der Schüler und Schülerinnen die Idee, ein kleines Projekt zu starten: Schaffen wir es, eine Woche komplett vegan zu leben?
Fast die gesamte Klasse (inkl. Frau Bents) nahm an diesem freiwilligen Selbsttest teil, obwohl viele einer veganen Ernährung eher kritisch gegenüber standen und sich einige fragten, ob sie denn überhaupt satt werden könnten – so ganz ohne die geliebten tierischen Produkte wie Käse und Joghurt. Wir tauschten in der Woche eifrig Tipps, Erfahrungen und Rezepte aus. Ich glaube, es tat uns allen gut, ein bisschen Ablenkung vom coronadominierten Alltag zu erhalten. Sogar einige Familien schlossen sich dem Test der Sprösslinge an. Nach eine Woche waren wir uns einig, dass es möglich ist und wir vielleicht auch zukünftig immer mal wieder vegane Mahlzeiten in den Alltag integrieren möchten. Einige Schüler und Schülerinnen hielten ihre Erfahrungen und Rezeptideen im folgenden Bericht fest. Viel Spaß beim Lesen und Nachmachen!


Frau Bents empfahl eines ihrer Lieblingsrezepte – ein veganes Gemüse-Curry.

Lan Chi Nguyen, Helena Brokamp und Riekena Reinhold haben zu ihren Erfahrungen und Rezepte der beiden Tage, die sie vegan gegessen haben einen Bericht geschrieben:

Bericht: Lan Chi, Helena und Riekena (10a)

Text: Frau Bents

Bild: Frau Bents

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: