Verabschiedung des Schulleiters Dieter Schröder

Nach 9 Jahren als Schulleiter des Ulricianums wechselte Dieter Schröder jetzt in den Ruhestand.

Da eine große Veranstaltung, wie sie sich eigentlich gehörte, durch die aktuelle Lage nicht möglich war, wurde er in mehreren Etappen in je kleinen Gruppen verabschiedet. Sobald die Umstände es wieder möglich sein lassen, wird es für Dieter Schröder, ebenso wie für alle anderen Ruheständler unter den Kollegen und Mitarbeitern, denen dies verwehrt war, eine angemessene Verabschiedungsfeier geben. Unsere Fotos entstanden bei einer dieser Kleinveranstaltungen am letzten Mittwoch in der Aula. Neben dem scheidenden Schulleiter selbst waren seine Ehefrau, der Personalratsvorsitzende Christian Frerichs, der Vorsitzende des Schulelternrates, Alwin Müller, Schülersprecher Jonas Peters, die Kolleginnen Katharina Britz, Julia Haupt, Gitta Kleen und Ute Steinmeyer sowie der stellvertretende Schulleiter Rüdiger Musolf zugegen.

Da die Hygienebestimmungen keine großen Reden zulassen, wurden nur ein paar kurze Grußworte gesprochen. So karg auch alles ausfallen musste, so herzerfrischend waren doch die beiden Überraschungen, die die vier Kolleginnen ihrem bisherigen Schulleiter bereiteten. Aus der Kunst-Fachgruppe überreichten Katharina Britz und Julia Haupt ein eigens für ihn angefertigtes Foto aus einer ansonsten von Schülern gestalteten Serie, die Dieter Schröder besonders gefallen hatten. Das im Büro des Schulleiters entstandene Arrangement des Bildes zeigt einen Herrn im Liegestuhl, der auf einem „Ulricianum“-Stempel entspannt.

Gitta Kleen, Julia Haupt und Ute Steinmeyer spielten mehrere Video-Botschaften ein, die Grüße unsere Partnerschulen aus ganz Europa übermittelten; eine besondere Überraschung für Dieter Schröder, dem die internationalen Kontakte der Europaschule Ulricianum immer besonders am Herzen lagen.

Trotz der widrigen Umstände gelang so dann doch noch ein schöner Abschied – verbunden mit der Hoffnung, dass wir bald wieder alle in großer Gemeinschaft zusammenkommen können.

Text und Fotos: Rüdiger Musolf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: