Die Schule war öfter dicht als wir…

Alles andere als normal… Hygienekonzepte, Corona, viele Regeln und Verbote, dann auch noch Regen und Kälte… Aufgeben? Keine Option! Unsere Ulricianer, die bereits morgen mit ihrem Abiturzeugnis die Schule verlassen werden, haben sich ihre gute Laune nicht verderben lassen und die so ganz und gar besondere Abisphäre auch in diesem Jahr durch die Flure und Höfe des Ulricianums wehen lassen.

Zunächst wurde am Morgen der Sicherheitsbeauftragte entführt. Es war Aufgabe der Schüler, versteckte Rätselaufgaben zu lösen, um letztendlich den Sicherheitsbeauftragten Frank Lüngen zurückzugewinnen und „schlimme Konsequenzen“ für die Schule zu verhindern. Nach anfänglichen Verzögerungen gelang den Schülern die Rettung und Herr Lüngen konnte glücklich und unbeschadet in den Unterricht zurückkehren. 

Gesucht werden vier maskierte Abiturienten, die zunächst die Kontrolle der Steuerungszentrale übernommen und dann Herrn Lüngen überwältigt und an seinen Kaffeebecher gefesselt haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Redaktion der Homepage-AG.
Versammlung im Innenhof - traditionsgemäß gab es auch in diesem Jahr einen bunten Abi-Corso durch die Auricher Innenstadt.
Nachdem sie 13 Jahre auf den Radwegen zur Schule gefahren sind, war es den Abiturienten heute gestattet, die Von-Jheringstraße in Beschlag zu nehmen.
Mit bunt geschmückten Fahrrädern...
bester Laune...
und winzigen REGEN-MIR-DOCH-EGAL-HÜTEN zogen die Abiturienten durch die Stadt.
Auch der Schulleiter ließ es sich nicht nehmen, diese Ehrenrunde mit den Abiturienten zu drehen.
Regen und Gegenwind?
... aufhalten lässt sich dieser Abiturjahrgang von nichts und niemandem!
Herzlichen Dank an die Polizeidirektion Aurich Wittmund, die zusammen mit Frank Lüngen auch in diesem Jahr den den Corso begleitet und für die Sicherheit der Abiturienten gesorgt hat.
Polizeilich bestätigtes Reifezeugnis - am Mittag blickten alle Beteiligten auf einen wunderbaren Vormittag zurück und die ansteckende Freude der Abituerienten wird uns alle noch eine ganze Weile begleiten.

Morgen werden  die Tutoren ihren Abiturienten im Rahmen einer Feierstunde die Zeugnisse überreichen, ab Freitag Nachmittag findet dann der „Abiball“ in Tannhausen statt. Wir wünschen allen Abiturienten unvergessliche Augenblicke  und strahlenden Sonnenschein am Freitag!!!

Die Homepage-AG 

%d Bloggern gefällt das: