Juniorwahl

Liebe Schüler:innen,

am 26. September öffnen bundesweit wieder die Wahllokale, um über die nächste Zusammensetzung des Bundestages und somit nichts weniger als die Zukunft unseres Landes zu entscheiden. Wahlberechtigt sind allerdings
nur diejenigen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Das heißt aber nicht, dass alle Jüngeren vom politischen Geschehen ausgeschlossen sein sollen.

Daher beteiligen wir uns mit unserer Schule in der Woche vom 20. bis 24. September an der Juniorwahl, an der alle Schüler:innen der Jahrgänge 9 bis 13 herzlich eingeladen sind teilzunehmen. Auch wenn diese natürlich nur simuliert ist, erhaltet ihr so zumindest die Möglichkeit, euch eine Meinung zu bilden und den Ablauf einer Wahl zu proben.

Unterstützt von euren Politiklehrer:innen werdet ihr den Ablauf einer Bundestagswahl erleben – von der Wahlbenachrichtigung über die Meinungsbildung bis hin zur Abgabe der eigenen beiden Stimmen an der Wahlurne. Die Ergebnisse werden deutschlandweit gesammelt und am Wahlsonntag zusammen mit den ersten Hochrechnungen der echten Bundestagswahl veröffentlicht.

Auf diese Weise erhaltet ihr eine Aussicht, wie die politische Zukunft aussehen könnte. Selbstverständlich werdet ihr die Wahl ausführlich im Unterricht besprechen und sollt die Möglichkeit bekommen, diese zu reflektieren.

Für mehr Informationen schaut gerne auf www.juniorwahl.de vorbei.

Wir sehen uns an der Wahlurne
Euer Wahlvorstand des Ulricianums

Fotos: www.juniowahl.de

%d Bloggern gefällt das: