Deutsch-Französischer Tag 2023

In diesem Jahr konnten wir den Deutsch-Französischen Tag wieder ohne coronabedingte Einschränkungen feiern. Darüber haben wir uns sehr gefreut, vor allem da sich der als Élysée-Vertrag bekannte deutsch-französische Freundschaftsvertrag am 22.1.2023 zum 60. Mal jährte.

So konnte man in den ersten vier Stunden bei französischer Musik im Foyer Crêpes genießen, einen Film vom Frankreichaustausch sehen sowie im Französischunterricht erstellte Schülerprodukte besichtigen.

Zudem berichteten in den ersten beiden Stunden Aliena Petretto (11d) und Anna Gerbers (11e) von ihren Frankreicherfahrungen im Rahmen des Brigitte-Sauzay-Austausches. So bekamen die SuS der 9. Klasse u.a. einen Eindruck vom französischen Schulsystem, vom Leben in einer Gastfamilie und von der französischen Kultur. Des Weiteren berichtete Enno Gronewold (11e) vom letzten Frankreichaustausch mit dem Lycée Jean Moulin in Châteaulin, einer kleinen Gemeinde in der Bretagne. Er weckte bei den zuhörenden Schülerinnen und Schüler großes Interesse und betonte abschließend, er selbst fahre im Februar noch ein zweites Mal mit nach Frankreich.

Darüber hinaus führten die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 9e von Frau Meyer im Güterschuppen französische Theaterstücke für die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen auf. Die Theaterstücke thematisierten auf sehr lustige Weise die bei der Anwendung einer Fremdsprache entstehenden Missverstände. Das Publikum verfolgte sehr aufmerksam die engagierte Darstellung der Klasse 9e.

Herzlichen Dank sowohl an alle Schülerinnen und Schüler als auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die zum Gelingen des Deutsch-Französischen Tages beigetragen haben.

Vive l’amitié franco-allemande!

Text und Bilder: Andrea Steevens-Schnell

Schau mal hier:

Tag der offenen Tür 2024

Heute fand traditionsgemäß am ersten Freitag im März der Tag der offen Tür am Ulricianum …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner