Geschichte & Gebäude

Das Pantheon in Rom:

pantheon

Das Pantheon wurde 27.v. Chr.( von Agrippa) erbaut. Nach dem es 80 n.Chr. abgebrannt war, wurde es 126 n. Chr. (von Kaiser Hadrian) wieder aufgebaut. Berühmt für das Pantheon ist die Halbkreiskuppel. An Anlehnung an das Pantheon wurde u.a. das Kapitol in Washington gebaut. Es fungiert heute sowohl als Kirche, als auch als Mausoleum, in dem berühmte Italiener begraben liegen.

 

Die Akropolis in Athen:

akropolis

Akropolis heißt übersetzt “höchste Stadt”. Früher war dies wörtlich zu nehmen, denn die Akropolis diente als Festung und Zufluchtsort der Bevölkerung. Als die Akropolis die Funktion einer Schutzstätte verlor, wurde sie zur Tempelanlage. Der Haupteingang der Akropolis sind die Propyläen. Das Brandenburger Tor wurde an Anlehnung an eben diese Torformen gebaut. Aufgrund der Höhe des Berges, auf dem die Akropolis steht, ist sie bis heute herrschend im Stadtbild und zugleich das Wahrzeichen Athens.

 

Das Kolosseum (oder Amphitheatrum Flavium) in Rom:

kolosseum

Das Kolosseum in Rom war das größte Amphitheater des Altertums und ist (immer noch) das größte Theater der Welt. Es wurde zwischen 72-80 n Chr. von den Kaisern Vespasian und Titus erbaut. Es war über 57m hoch und 187,75×155,60m breit. Das Kolosseum hatte ein großes Kellersystem, in dem sich die Tierkäfige, Maschinen und Räume für das Personal befanden. Heute liegt das Untergeschoss offen dar. Auch Seeschlechten konnten im Kolosseum ausgetragen werden, denn der Boden konnte geflutet werden. Ca.50.000 Menschen passten in das Kolosseum hinein. Doch mehrere Erdbeben und die vielen Jahrhunderte haben dafür gesorgt, dass das Kolosseum heute stark beschädigt ist. Trotzdem ist es das Wahrzeichen der Stadt Rom.

 

Das Forum Romanum in Rom:

forum-romanum

Das Forum Romanum war das politische, wirtschaftliche und religiöse Zentrum des Römischen Reiches. Es gab hier mehrere Tempel und Gerichtsgebäude sowie den Tagungsort des römischen Senats. Ein großer Teil des Forums wurde als Marktplatz.

 

Virtueller Rundgang durch das antike Rom

Unter dem folgenden Link kann man anhand von Videos und Bildern einen virtuellen Rundgang durch einen Teil des antiken Rom um 320 n.Chr. unternehmen.
Die Rekonstruktion wurde in jahrelanger Arbeit von Wissenschaftlern der Universität von Virginia, aus Los Angeles und Mailand angefertigt und soll nach einem Bericht der FAZ vom 14. Juni 2007 noch fortgesetzt werden. Als Vorbild diente das berühmte Modell des antiken Rom im Museo della Civiltà Romana in Rom.
Zu sehen sind bislang Rom aus der Vogelperspektive, das Colosseum, das Forum Romanum mit der Kurie (Senatsgebäude) und die Basilika des Maxentius (auch: Konstantinsbasilika).
Allen, die sich für das antike Rom interessieren oder sich auf eine Fahrt nach Rom vorbereiten, ist dieser Rundgang zu empfehlen: www.romereborn.virginia.edu .

2009 - 2016 © Gymnasium Ulricianum Aurich | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de