Erfahrungsbericht Jugend musiziert 2019 – Harfen-Ensemble

Im Dezember 2018 hatte Christoph Otto Beyer uns gefragt, ob wir uns denn für dieses Jahr auch bei Jugend musiziert angemeldet hätten, da in diesem Jahr auch der Wettbewerb für Harfen-Ensembles angeboten wurde. Diese Idee fanden wir gut aber es traf uns etwas überraschend und wir mussten auch feststellen, dass die Anmeldeschluss bereits bedrohlich nahe gerückt war… Zudem mussten wir feststellen, dass es in ganz Ostfriesland keinen Regionalwettbewerb gab, der die Kategorie Harfen-Ensemble anbot. Nach unserer Kontaktaufnahme mit der Regionalleitung Jugend musiziert wurden wir zwar in Ostfriesland in die Teilnehmerliste aufgenommen, mussten aber aufgrund mangelnder weiterer Teilnehmer aus dem hiesigen Raum für das Wertungsspiel nach Syke fahren. Dort schafften wir einen für uns unerwarteten ersten Platz mit Weiterleitung zum Landesentscheid nach Hannover. Wir hatten das gar nicht erwartet, weil wir so spontan und man könnte auch sagen noch nicht ganz optimal vorbereitet angetreten waren. Nun ging es für uns nach Hannover und wir trafen dort auf tolle Harfen-Ensembles mit bis zu 5 Harfenistinnen in einer Gruppe, die uns alle sehr beeindruckten. Die Zeitspanne zwischen dem Regionalwettbewerb und dem Landesentscheid hatten wir mit unserer Harfenlehrerin Nicole Müller ( Musikschule Leer) genutzt, um intensiv an unserem Programm zu arbeiten. Der Auftritt in Hannover und die professionelle Organisation in großem Stil beeindruckte uns stark und wir waren noch aufgeregter als in Syke. Im Anschluss an unser Wertungsspiel hatten wir ein tolles Beratungsgespräch mit der Jury, die unser Zusammenspiel und den gesamten Auftritt lobte. Erst spät Abends erfuhren wir dann über das Internet unser Ergebnis und waren begeistert, dass wir tatsächlich die volle Punktzahl und die Weiterleitung zum Bundesentscheid geschafft hatten. Der Bundesentscheid fand dieses Jahr in Halle (Saale) statt, sodass wir über das Pfingstwochenende einen Kurztrip nach Sachsen-Anhalt unternahmen. Beim Wettbewerb in Halle ging alles sehr hektisch zu und die hochkarätig besetzte Jury mit Professoren aus Berlin, Hamburg und Detmold machte einen sehr strengen Eindruck, sodass wir schwer einschätzen konnten, wie die Bewertung ausfallen würde. Nun wurden wir noch extra lang auf die Folter gespannt, da das Ergebnis erst am nächsten Vormittag bekannt gegeben werden sollte. Doch dies verspätete sich um 5 Stunden, sodass wir erst am späten Nachmittag unser Ergebnis erfuhren. Wir freuen uns riesig über das Ergebnis 2. Platz und sind froh, dass wir dieses Jahr beim Wettbewerb Jugend musiziert 2019 erfolgreich teilgenommen haben. Dies war für uns ein richtig tolles Erlebnis.

Text: Lea Weiss und Sarah Weiss

Fotos: Anette Weiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: