Teetied!

Wie wäre es mit einem Tee und einer kleinen Pause?

Dem Gedanken ging eine 9. Klasse im Kunstunterricht nach und nutze als Motiv für ein Stillleben vor allem Teebeutel.

Dabei ging es darum diese mit einfachen Mitteln der Raumdarstellung (z.B. Überdeckung, Größenabnahme) anzuordnen und unter Beachtung der Licht- und Schattenverhältnisse farbig zu gestalten. So wurden zunächst verschiedene Skizzen gemacht. Anschließend wählten die Schülerinnen und Schüler ihre beste Skizze aus und arbeiteten mit Ölkreiden.

Entstanden sind tolle und individuelle Bilder! Seht doch selbst.

Und vielleicht hat der ein oder andere nun Lust, gemütlich in der Adventszeit eine Tasse Tee zu trinken – ob nun bei einem netten Gespräch oder einfach mal einer Pause beim Lernen bzw. dem Korrigieren von Arbeiten … .

Text: Anja Radke                            Schülerarbeiten: Klasse 9f

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: