Weihnachten findet statt

Weihnachtsfeiern für die Klassen 5 und 6 in der Lambertikirche

Am letzten Schultag konnten Schulleiter Rüdiger Musolf und Schulpastor Andreas Scheepker die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 und 6 zu den Weihnachtsfeiern in der Lambertikirche begrüßen. Die Kinder der Hauptstelle und der Außenstelle feierten gemeinsam und führten auch die Auftritte der Bläserklassen und der Theater-AG gemeinsam durch. Die Schülerinnen und Schüler der Außenstelle konnten mit Bussen nach Aurich kommen und so konnten zum ersten Mal die Weihnachtsfeiern gemeinsam erlebt werden.

Herr Musolf wies darauf hin, dass es ein besonderes Geschenk sei, diese Feiern gemeinsam zu erleben. Nachdem im letzten Jahr die Weihnachtsfeiern aufgrund der Corona-Situation entfallen mussten, war es jetzt möglich, diese gemeinsame Aktion sorgfältig zu planen, vorzubereiten und durchzuführen. Herzlich dankte er allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern in den Bläserklassen und in der AG Theater/Religion. Ebenso dankte er den anwesenden Lehrern und Lehrerinnen der Musikschule für ihre gute Arbeit sowie den in der Feier mitwirkenden Lehrkräften.

Festlich eröffnet wurden die Feiern jeweils von den Bläserklassen 7a und 7bw unter Leitung von Herrn Beyer und Frau Brandenburg, die einen lebendigen Eindruck ihres hervorragenden musikalischen Könnens gaben. In der ersten Feier wirkten die Bläserklassen 5a, 5bw unter Leitung von Frau Miskiewicz und Herrn Weiss mit. Die 5. Klassen konnten trotz der kurzen Übungszeit wunderschön muszierte Weihnachtslieder zu Gehör bringen und zeigen, was sie in wenigen Wochen gelernt haben. Auch die Bläserklassen 6a und der 6bw mit Herrn Berger und Frau Brandenburg glänzten ebenfalls mit sehr lebendigen und ansprechenden Aufführungen der anspruchsvollen Musik.

Die diesjährige Weihnachtsaufführung der AG unter Leitung von Andreas Scheepker hatte den Titel „Der Weihnachtsplanet“. In Anlehnung an die Geschichte vom ‚Kleinen Prinzen‘ bereisen drei Jugendliche das Weltall und besuchen verschiedene Asteroiden auf der Suche nach dem wahren Weihnachten. Nach Begegnungen mit Hirtinnen und ihrem Schaf, mit den Weihnachtsprofis im Weihnachtsbüro, mit den Engeln und den Herrschern der Weihnachtsgeschichte landen sie schließlich auf dem einzig wahren Weihnachtsplaneten: Es ist die Erde, der Lieblingsplanet des „Chefs“ – wie die Engel erklären. Bei der Aufführung traten viele Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 zum ersten Mal auf. Einige ältere Jugendliche aus höheren Klassen wirkten ebenfalls mit, so dass insgesamt Schüler/innen aus den Klassen 5 – 13 beteiligt waren. Auch dies war wohl einmalig in der Geschichte unserer Weihnachtsfeiern.

Den Abschluss bildete wieder das gemeinsam gesungene Lied ‚O du fröhliche‘ mit dem leuchtenden Weihnachtsbaum in der Kirche. Alle Beteiligten sind froh und dankbar, dass es auch unter den Corona-Bedingungen möglich war, den Unterricht vor den Ferien so festlich zu beschließen und schon ein wenig mit der Feier von Weihnachten zu beginnen.

Text: Andreas Schepker

Fotos: Amelie Alberts, Greta Bents, Antonia Brokamp

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: