2160 Ulricianer für Frieden!

Europaschule Ulricianum – momentan sind wir alle sprachlos angesichts des Krieges in der Ukraine, in Europa. Umso wichtiger also zu diskutieren, zu reden, zu handeln und – zumindest einen kleinen positiven Beitrag zu leisten.

Das Bedürfnis Solidarität zu bekunden und auch ganz konkret zu helfen ist bei vielen Ulricianern groß. In kürzester Zeit sind in vielen Klassen und Fachgruppen die unterschiedlichsten Ideen gereift, wurden Projekte geplant und verschiedene Hilfsaktionen im Kleinen und Großen bereits durchgeführt.

Das Benefiz-Konzert unserer Bläserklassen in der Auricher Innenstadt

Wenn die Sprache fehlt, kann die Musik weiterhelfen. Musik, die verbindet, Brücken baut und einen den Alltag auch einfach einmal vergessen lassen kann.

Im Rahmen eines Benefiz-Konzertes in der Auricher Innenstadt haben unsere Bläserklassen am vergangenen Samstag nicht nur Frühlings-Laune verbreitet, sondern außerdem beachtliche 2700 Euro für die Flüchtlingshilfe eingesammelt. Geld, dass zur Linderung der Not ukrainischer Flüchtlinge nun dringend gebraucht wird.

Überreicht wurde das Geldsäckchen – stellvertretend für alle Ulricianer, die das Geld eingespielt hatten – von einer Delegation der Bläserklasse 7 A und Herrn Beyer. Herr Matthias Caspers und Frau Anke Kaun von der Diakonie Aurich nahmen die Geldspende für die Flüchtlingshilfe entgegen und dankten den Ulricianern für ihr tolles Engagement.

Und eine weitere Hilfsaktion ist bereits in Planung:

Friedensmarkt am 30.04.22 auf dem Gelände der Hauptstelle Gymnasium Ulricianum Aurich!

Auf dem Gelände der Hauptstelle wird es am 30.04.22 einen bunten Friedensmarkt mit Verkauf von Gebrauchtem, Gebasteltem, jungen Gemüsepflanzen, Buttons, Kuchen und Waffeln, mit einer Tombola, selbst hergestellten Sammeldosen u.v.m. geben. Diese Aktion geht derzeit von Schülern und Lehrkräften aus den Klassen 6c, 7e, 5e, 10a sowie Schülern und Lehrkräften aus DS-Kursen und Arbeitsgemeinschaften aus. Solltet auch ihr euch als Klasse/Gruppe/Freunde oder auch alleine engagieren wollen, schreibt einfach eine Mail an Frau Ohling. Sie koordiniert die Angebote und freut sich sicherlich über weiteres Engagement.

„Wir alle – das gesamte Ulricianum – sind geeint in der Hoffnung, dass dieser entsetzliche Krieg im Osten unseres wunderschönen Europas bald ein Ende finden und dass man für die geschundene Ukraine einen dauerhaften Frieden schließen wird.“, so Herr Musolf.

Und bis es soweit ist, lasst uns alle gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, Gutes tun und dankbar sein, dankbar für das, was uns in der Hektik des Alltags allzu oft zu selbstverständlich erscheint.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: