Ossiloop – große Unterstützung führt zu überragenden Ergebnissen

Unsere Ulricianum-LooperInnen sind weiterhin unglaublich erfolgreich beim Ossiloop unterwegs. In der Wertung der weiblichen Jugend liegen unsere Ulricianum-Mädchen immer noch ganz vorne und belegen nicht nur die drei Podestplätze, sondern auch weitere Top-Ten-Platzierungen. Diese Platzierungen sind von großer Bedeutung, werden doch alle
Top-Ten-LäuferInnen am Ende des Ossiloops auf der großen Bühne in Bensersiel besonders geehrt.

Nach der vierten Etappe sind folgende UlricianerInnen in der Wertung der weiblichen Jugend ganz vorne dabei:

1. Merle HamacherUlricianum Aurich S1 / 10aWJ
2. Leevke SchmedingUlricianum Aurich S1WJ
3. Neele HamacherUlricianum Aurich DE102 S2WJ
6. Emma WiemersUlricianum Aurich SP102 S2WJ
11. Nantke DiekmannUlricianum Aurich S1WJ

Und auch bei den Jungs sind wir in den Top-Ten gleich mehrfach vertreten!

6. Jonas BigalskiUlricianum Aurich S1 / 10a
7. Lasse AndreesenUlricianum Aurich 7gW
8. Timon AndreesenUlricianum Aurich 7gW
10. Florian FitzUlricianum Aurich SP101 S2
11. Marvin HelmerichsUlricianum Aurich S1

Insgesamt sind das herausragende Ergebnisse!

Das alles ist aber nur möglich, weil wir den Rückenwind einer ganzen Schule spüren –
wirklich einer GANZEN Schule!

In diesem Zusammenhang möchten wir uns zuerst bei Frau Hagen und allen MitgliederInnen ihrer Homepage-AG bedanken, die mit unglaublichem Zeiteinsatz und liebevoller Mühe dafür sorgen, dass unsere aufwendige Berichterstattung so schnell wie möglich auf der Homepage erscheint. Wir muten Euch ganz schön was zu… Vielen, lieben Dank für Euren Einsatz!

Diese Unterstützung setzt sich fort bei allen Mamas, Papas, Omas und Opas, Geschwisterkindern – manchmal auch Tante und Onkel. Sie alle sorgen dafür, dass unsere Ulricianum-LäuferInnen zu den Start- und Zielorten gefahren werden, Verpflegung erhalten, warme Sachen zum Anziehen zur Verfügung haben, getröstet und angefeuert werden.

Beles Familie war extra an die Strecke gekommen, um Bele auf den letzten Metern zu unterstützen. Es wurde laut, es war bunt und kreativ! Natürlich wird nicht nur Bele angefeuert. Alle LäuferInnen werden bejubelt – die Ulricianum-LäuferInnen selbstverständlich etwas mehr. Und Bele ganz besonders „laut“, wie man hört, äh sieht…

Treue Ossiloop-Fans, obwohl in diesem Jahr Anna, Paul und Marlon nicht aktiv dabei sein können. Trotzdem lässt man sich das Ossiloop-Erlebnis nicht entgehen. Wer hier besonders angefeuert wird, ist unschwer zu erkennen: Die Ulricianum-LooperInnen.
Da muss dann auch mal ein Besenstiel herhalten und ein Gully umfunktioniert werden.
Vielen Dank Familie Janssen – de Wall und Familie Schulte!!! Und natürlich vielen Dank auch an alle anderen Familien, die unsere Ulricianum-LooperInnen bei den Etappen anfeuern, aber nicht gerade im Bild festgehalten werden!

Die Aurich-Etappe ist eine gute Gelegenheit, um als TagesläuferIn teilzunehmen. So waren auch diesmal wieder viele UlricianerInnen (und auch ehemalige UlricianerInnen – oft noch im Ulricianum-Laufshirt) dabei, die wenigstens eine Etappe mitlaufen wollten. Das hat sich auch Paula gedacht! Und sie bringt nicht nur Kevin als Mitläufer,sondern gleich einen ganzen Fanclub mit! Das ist der Ossiloop!
Unglaublich viele MitschülerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen säumten die Ossiloop-Strecke und nutzten vielfältige Möglichkeiten, um unsere Ulricianum-LooperInnen zu motivieren.
Da war vom Megafon bis zur Rassel alles dabei! Und meistens wurde ohne Hilfsmittel einfach geschrien… Vielen Dank an alle, die extra gekommen sind, um uns anzufeuern!

Apropos „Schreien“. Die beiden „Jungs“ sind nicht zu überhören. Frank und Holger stehen immer genau an den Stellen, wo es besonders weh tut, wo man noch einmal alle Kräfte bündeln muss – meistens im „Niemandsland“, wo einem die Strecke unendlich lang vorkommt! Als erfahrene Läufer kennen sie diese Punkte genau. Und obwohl Inken und Hilke schon nicht mehr am Ulricianum sind, feuert Papa Frank zusammen mit Holger immer noch lautstark alle UlricianerInnen an – prima! Vielen Dank Euch beiden!

Ebenfalls lautstark erwartet uns Herr Berger jedes Jahr mit seiner Bläserklasse am Eingang der Fußgängerzone. Vielen Dank an die Klasse 6a und Herrn Berger für diese besondere Unterstützung! Aber auch weitere UlricianerInnen empfangen uns hier immer mit Beifallsstürmen und bieten somit die notwendige Motivation für den „Schlussspurt“ bis zum Marktplatz: So wurden in diesem Jahr Frau Harms, Frau Brake, Frau Klages, Frau Cramer und Frau Nessen beim Klatschen entdeckt. Und ich entschuldige mich schon jetzt bei allen, die hier nicht namentlich erwähnt werden, uns aber ebenfalls an der Strecke zujubelten. Es waren einfach so viele…

Herr Musolf „outet“ sich auf der Aurich-Etappe jedes Mal als großer Ossiloop-Fan. Nicht selten begleitet er unsere LäuferInnen aber ebenso auf vielen anderen Etappen. Sportbewusst findet die Anreise dann auch gerne per Fahrrad bis Holtland oder Dunum statt! Ganz schön sportlich, Herr Musolf!

Auch das ist Ossiloop: Jedes Jahr freuen wir uns, all die anderen „Ossiloop-Schulen“ wiederzusehen. Auf die TeilnehmerInnen der Realschule Aurich, der IGS Aurich, der KGS Wiesmoor und viele Schulen mehr. … und auf unsere besondere Ossiloop-Verbindung: Die Freie Christliche Schule Ostfriesland.

Herr Kisch und seine KollegInnen und SchülerInnen sind da jedes Jahr sehr engagiert. Und wir unterstützen uns als teilnehmende Schulen alle gegenseitig auf der Laufstrecke. Einfach ein schönes Gefühl!

Und auch über diese Unterstützung freuen wir uns: Frau Memenga ist als Tagesläuferin gestartet. Einfach toll, Frau Memenga!


Sie hat dann gleich Herrn Struckmeyer beim Zieleinlauf unsere Ulricianum-Flag weggeschnappt. Oder so ähnlich…

Später sah man Herrn Struckmeyer wieder glücklich mit „seiner“ geliebten „Flag“. Wie er die wohl zurückerobert hat? So kann es jetzt wenigsten mit „Flag“ am Dienstag und Freitag weitergehen – ins Ossiloop-Finale! Und es wird spannend!

Verteidigen unsere Top-LooperInnen ihre hervorragenden Platzierungen? Wer schafft den Sprung unter die zehn besten LäuferInnen und wird auf der großen Bühne in Bensersiel vor Tausenden von Zuschauern geehrt? Bleiben alle bis zum Finale in Bensersiel gesund? Werden wir in der Schulwertung wieder Pokale erringen können – z.B. die Klasse 10a, die Klasse 10g, unsere Sek I – und Sek II-SchülerInnen…

Und behält Herr Struckmeyer seine geliebte Flag – oder wird sie ihm noch einmal gestohlen?

Freitag wissen wir mehr! Allen Ulricianum-LooperInnen viel Erfolg auf den letzten Etappen!

Focko Penon

Ein Dank fehlt natürlich noch: Herzlichen Dank Herr Penon für die leidenschaftliche Berichterstattung. Ohne Sie wäre der Ossiloop für viele Ulricianer nicht mehr als eine Tabelle unter Lokalnachrichten. So aber können wir alle vom Schreibtisch aus mitfiebern, anfeuern und uns immer wieder freuen ein Mitglied des ganz und gar besonderen Ulricianums zu sein!

Aus dem Ossiloop-Archiv:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: