Ehemalige Ulricianer feiern Volleyballturnier

Am 22. Dezember 2023 fand das Ehemaligen-Volleyballturnier in der Gymnasiumsporthalle statt. Mehr als 100 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Ulricianums, die meisten aus den Sport-Leistungskursen, trafen sich zum gemeinsamen Spielen, Wetteifern und Wiedersehen. Trotz teils widriger Bedingungen wie dem Orkantief oder allerlei Blessuren, haben sich erneut viele dem Ulricianum verbundene Ehemalige und aktuelle Schüler sowie Lehrer wiedergesehen, ansehnlichen Volleyball gespielt und sich über die gute alte Zeit am Ulricianum unterhalten. Viele der Teilnehmenden waren extra aus anderen Städten angereist, um ihre alten Klassenkameraden und Lehrer wiederzusehen. Unter ihnen waren auch Abiturienten, die schon vor 15 Jahren oder erst im letzten Sommer die Schule verlassen hatten.

Das Turnier wurde von den aktuellen Leistungskursen/Sport durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler des 13. Jg. haben das Turnier wunderbar organisiert und einen Vorgeschmack erhalten, wie schön ein Wiedersehen nach der Schulzeit sein kann. Ein Novum war das diesjährige Catering, das den hungrigen Sportlern Kuchen, HotDogs uvm. beschert hat. Unser Dank gilt hier auch dem VEU, der Verein Ehemaliger Ulricianer hat uns wiederum unterstützt.

Es nahmen insgesamt 14 Mannschaften teil, die hinsichtlich ihrer Namensgebung erneut sehr kreativ waren. Gespielt wurde im mixed-Quattro-Modus, bei dem nur vier Spieler/innen pro Team auf dem Feld stehen. Nach einer Vorrunde wurden die Viertelfinals ausgespielt. Hier setzten sich die Tigerenten durch, die eines der Traditionsteams sind und seit Jahren hochklassigen Volleyball zeigen.

Nicht weniger hochklassig spielten auch die Mannschaften „Alte Rose“, „Ks letzte Reserve“ und „Montag Kattul“; damit war ein spannendes Halbfinale aufgelegt! Es folgten zwei an Spannung kaum zu überbietende Spiele, in denen sich die Tigerenten (19:17) und „Montag Kattul“ (22:20) durchsetzen konnten. Das Finale zwischen den Tigerenten und „Montag Kattul“ war seiner würdig und bis zur Schlussminute offen. Am Ende setzte sich „Montag Kattul“ mit 23:21 durch. Titelverteidigung! – denn die Mannschaft um Tilko und Timon hat bereits im vergangenen Jahr den Titel gewonnen, damals nannte sich das Team “Tilko nicht mit dem Fuß”.

Nach dem Turnier ließen die Ehemaligen den Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen.

Das Turnier war ein voller Erfolg und soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Wird es „Montag Kattul“ aka „Tilko nicht mit dem Fuß“ gelingen, den Titel ein drittes Mal zu holen? Drei ist schließlich Ostfriesenrecht! Wir sehen uns 2024!

Daniel Harms

Schau mal hier:

Orgelbesuch in der Ev.-Luth. Lamberti-Kirche

Eine Orgel, ein Kantor, eine Musiklehrerin und drei 6. Klassen. Wie die Ulricianer den Besuch …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner