Jugend gestaltet Aurich – Ulricianer zu Gast beim Bürgermeister


Am Dienstag, den 16.01.2024 hat die Klasse 8e mit ihrem Politiklehrer Herrn Frerichs das Rathaus besucht. Herr Feddermann hatte die Klasse eingeladen, um Fragen zu seiner Arbeit und der Arbeit der Stadt Aurich zu beantworten. Es kam zu der Einladung, da die Klasse vor den Herbstferien an einem Projekt von der Schülervertretung, welches in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Familienzentrum (JUZ) entstanden ist, teilgenommen hatte.


Das Projekt soll die Schüler und Schülerinnen dazu animieren, sich politisch zu engagieren und zu partizipieren. Inhaltlich ähnelt das Projekt einer Veranstaltung des Jugend- und Familienzentrums „Jugend gestaltet Aurich“ oder auch JUGA genannt, welches von der Stadt Aurich unterstützt wird. Das JUZ hatte Herrn Feddermann von dem Projekt berichtet. Da er zu dem Projekt selber leider nicht kommen konnte, lud er die Klasse 8e in das Rathaus ein. Zusätzlich zu der Klasse, war ein Mitglied der Schülervertretung und zwei Mitarbeiter der öffentlichen Kinder- und Jugendarbeit an dem Treffen beteiligt. Herr Feddermann präsentierte die Arbeit der Stadt Aurich und erläuterte, welche Funktion er als Bürgermeister hat. Es war sehr spannend zu erfahren, wie die kommunale Politik in Aurich agiert. Dass es nicht immer so einfach ist, Projekte umzusetzen und wer eigentlich alles zur Stadt gehört, hat der Bürgermeister neben anderen Themen ausführlich in der Präsentation erläutert. Er sprach mehrmals an, wie wichtig es ist, dass sich die Jugendlichen an der Kommunalpolitik beteiligen und ihre Meinung äußern. Daraufhin erzählten die Mitarbeiter des JUZ von dem JUGA-Projekt und animierten die Schüler und Schülerinnen daran teilzunehmen, um ihre Stadt mitzugestalten. Im Anschluss der Präsentation konnten die Schüler und Schülerinnen Herrn Feddermann Fragen stellen und äußerten ihre Meinungen und Verbesserungsvorschläge bzgl. der Stadt Aurich und ihrer Gestaltung. Ich denke, alle die am Treffen im Rathaus teilgenommen haben, sind mit neuen Erkenntnissen aus dem Rathaus gegangen, ich bin es jedenfalls und ich hoffe sehr, dass die Schüler und Schülerinnen durch das Projekt und das Treffen im Rathaus, Lust an der politischen Partizipation bekommen haben und ihre Meinung, wie beim Treffen, mitteilen und sich selber mit ihren tollen Ideen einbringen.
Paula Fleßner

Schau mal hier:

Abi ist gut, solange du wild bist!

Am 19.Juni.2024 fand der Abigag des Abiturjahrgangs 2024 statt – ein fantastischer Tag, an dem …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner