DaZ-Projekt „Töpfe der Welt“

Im vergangenen Schuljahr berichteten wir hier von unserem DaZ-Kochen (Deutsch als Zweitsprache), das wir in der Lehrküche der Außenstelle in Egels veranstaltet haben. Im Rahmen des Projektes „Die Töpfe der Welt“, welches von der Ostfriesischen Landschaft initiiert wurde, haben wir im DaZ-Kurs verschiedene Gerichte aus unseren Herkunftsländern (Brasilien, Syrien, Tschechien und Palästina) ausgewählt, präsentiert und anschließend gemeinsam abgestimmt, welches Gericht wir in Egels gemeinsam kochen. Unsere Wahl fiel auf das palästinensische Reisgericht „Maqlube“, das übersetzt „Umgedreht“ bedeutet. Der Name ist eine Anspielung auf die Servierung des Gerichts: Dafür wird der Topf mit einer schnellen Bewegung umgedreht auf ein Backblech gekippt.

Die Fotos, die an diesem Tag entstanden sind, haben wir zusammen mit der Geschichte zum Gericht, die von Tasnim El Rachedi (9e) verfasst wurde, und dem Rezept in der Originalsprache Arabisch im letzten Schuljahr eingereicht. Ende September war es dann endlich soweit! Wir wurden von der Ostfriesischen Landschaft zum Erprobungstermin eingeladen, der in den Räumen der Realschule Aurich stattfand.

Neben unserer „kleinen Delegation“ aus dem Ulricianum nahmen an diesem Erprobungstermin auch Schülerinnen und Schüler der Realschule Aurich und KGS Wittmund teil. Jede Schulgruppe bereitete ihr Gericht zu und stellte sowohl die Geschichte zum Gericht als auch das Rezept anschließend vor. Der Nachmittag war sehr schön! Wir haben andere Länder kennengelernt und viele interessante Geschichten zu den Nationalgerichten gehört. Alle Beteiligten hatten viel Freude an diesem kulturellen Austausch.

Der Abschluss des Projekts fand Anfang Dezember im Forum der Ostfriesischen Gesellschaft statt. Nachdem der Landschaftspräsident Herr Rico Mecklenburg die Schulgruppen begrüßt hat, stellte jede Schule ihre individuelle Umsetzung des Projektes und die damit verbundenen Erfahrungen vor. Im Anschluss daran gab es die Gelegenheit, sich beim gemeinsamen Essen auszutauschen.

Rico Mecklenburg

Die aus dem Projekt entstandenen professionellen Kartensets mit allen eingereichten Gerichten und ihren Geschichten wurden abschließend überreicht. Das Material „Die Marktkiste“ beinhaltet u.a. Spielideen und andere Einsatzideen für den Unterricht, die fächerübergreifend genutzt werden und so einen Beitrag zur Förderung der interkulturellen Kommunikation leisten können.

Das Material können alle Interessierten demnächst in der Hauptstelle besichtigen. Zudem besteht die Möglichkeit der Ausleihe für den eigenen Unterricht. In diesem Fall ist Almuth Nessen die Ansprechpartnerin.

Text: Sarah Kemmerling-Karim

Fotos: Sebastian Schatz, Ostfriesische Landschaft

Schau mal hier:

Deutsche Meisterschaft im Schulschach

Wusstet ihr, dass die WK III – Mannschaft des Ulricianums Niedersachsenmeister im Schulschach geworden ist? …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner