Bläserserenade wieder ein voller Erfolg

Nachdem das Sportfest angesichts ungewisser Wetteraussichten schon hatte ausfallen müssen, so war es auch im Vorfeld der traditionellen Bläserserenade des Ulricianums bis zuletzt spannend geblieben. Noch am Vormittag war die Generalprobe sicherheitshalber in die alte Sporthalle verlegt worden, doch am Nachmittag schließlich blieb der Himmel heiter und trocken. Nur der Wind sorgte für spannende Momente, wenn Notenblätter oder auch ganze Notenständer von stärkeren Böen erfasst wurden.

Schulleiter Rüdiger Musolf freute sich in seiner Begrüßung denn auch über den zahlreichen Besuch und den Sonnenschein sowie die versammelten ca. 200 Bläserinnen und Bläser.

Außerdem konnte er im Publikum den Gründer der Bläserklassen des Ulricianums, den ehemaligen Musikobmann Arnd-Dieter Ubben und dessen Frau Angelika Ubben begrüßen. Aus dem reichem Schaffen der Ubbens wurden einige Arrangements auch an diesem Nachmittag gespielt. Insgesamt sechs Bläserklassen, eine Bläser-AG und zum Abschluss die Bigband bestritten dann nacheinander das gut 90-minütige Programm, welches wie gewohnt von Fachobmann Christoph Otto Beyer moderiert wurde.

Neben unverzichtbaren Filmmusik-Klassikern wir „Fluch der Karibik“ und „My heart will go on“ gab es in der Bläserserenade auch viele Stücke aus Pop, Jazz und Musical zu hören. Hervorzuheben sind hier zwei Solisten aus der Bläserklasse 7A, die in „Blue Monk“ mit eigenständigen Improvisationen aufwarteten. Zum großen Finale schließlich versammelten sich 200 Bläserinnen und Bläser, um gemeinsam zunächst unter Dominik Faklers Leitung ein Medley bekannter Rock-Riffs zu spielen, bevor angeleitet von Christoph Otto Beyer der Mega-Hit „Call me maybe“ erklang.

Schulleiter Musolf fand zum Abschluss dankende Worte für alle Mitwirkenden sowie deren Lehrkräfte in Schule und Musikschule als auch für die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs, welche mit Getränke- und Kuchenverkauf für das leibliche Wohl und ihre Abi-Kasse gesorgt hatten.

Die BigBand des Ulricianums unter Leitung von Imke Brandenburg übernahm traditionell den Ausklang der Veranstaltung und heizte den verbliebenen Besuchern noch einmal ordentlich ein. Zufriedene Gesichter bei Publikum und Mitwirkenden dieses aus dem Schulleben nicht wegzudenkenden Events signalisierten abschließend: Die Bläserserenade 2023 war wieder ein voller Erfolg!

Text: C.O.Beyer

Schau mal hier:

Tag der offenen Tür 2024

Heute fand traditionsgemäß am ersten Freitag im März der Tag der offen Tür am Ulricianum …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner