Mit dem Rad auf Bläserklassentournee

Am 14.3.2024 begab sich die Klasse 6a mit dem Rad zu zwei Grundschulen in Tannenhausen und Sandhorst, um über das Bläserklassenkonzept des Ulricianums  zu informieren.

Die Schülerinnen und Schüler versammelten sich morgens um 7:45 Uhr mit ihrem Lehrer Herrn Beyer im Güterschuppen. Zunächst probten sie noch einmal ihre Stücke für die Vorstellungen. Dann radelten alle ungefähr 25 Minuten zur Grundschule Tannenhausen. Da es für die Personen mit größeren Instrumenten äußerst umständlich wäre, sie auf dem Fahrrad mitzunehmen, fuhr eine Mutter einer Schülerin die Instrumente in ihrem Kleinbus zu den Schulen. Dort spielte die Klasse ein umfangreiches Programm. Zwischendurch wurden die Instrumente Querflöte, Saxofon, Trompete, Klarinette und Posaune vorgestellt. Hier erntete die Klasse großen Applaus und schon einige Viertklässler wünschten sich, in die Bläserklasse zu kommen.

Dann ging es nach Sandhorst. Dort führten sie ihre Stücke, wie z. B. ´Fluch der Karibik` oder ´Monster Rock` erneut auf. Auch hier hatten die Grundschüler großes Interesse. Nach diesen wundervollen Aufführungen machten die Mädchen und Jungen eine Pause. Hierzu erhielten die Musiker von der Mutter einer Schülerin der 6a zur Stärkung Laugengebäck, Süßigkeiten und Getränke. Schließlich begaben sich alle auf den Rückweg.

Vom Gymnasium ging es noch kurz zum Marktplatz, denn hier spendierte Herr Beyer zum krönenden Abschluss jedem zwei Kugeln Eis.

Text von: Emily Janssen, Maria Kleen, Julius Hohmeier aus der Klasse 6a

Schau mal hier:

Abi ist gut, solange du wild bist!

Am 19.Juni.2024 fand der Abigag des Abiturjahrgangs 2024 statt – ein fantastischer Tag, an dem …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner